Hardap-Damm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hardap-Damm
Ansicht des Hardap-Dammes bei nicht ausgelasteter Kapazität
Ansicht des Hardap-Dammes bei nicht ausgelasteter Kapazität
Zuflüsse: Fischfluss
Abflüsse: Fischfluss
Größere Städte in der Nähe: Mariental
Hardap-Damm (Namibia)
Hardap-Damm
Koordinaten 24° 29′ 58″ S, 17° 51′ 31″ OKoordinaten: 24° 29′ 58″ S, 17° 51′ 31″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Staudamm
Bauzeit: ?–1962
Höhe des Absperrbauwerks: 40 m
Basisbreite: 860 m
Kraftwerksleistung: kein Kraftwerk
Betreiber: Namibia Water Corporation
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 28,709 km²dep1
Speicherraum 294,539 Millionen m³
Besonderheiten:

größter Staudamm in Namibia
größter See in Namibia

Der Hardap-Damm ist der größte Staudamm in Namibia. Er staut den Fischfluss. Die Talsperre befindet sich wenige Kilometer nordwestlich von Mariental.

Durch den Bau des 860 m langen und fast 40 m hohen Absperrbauwerkes wird der Fischfluss auf eine Länge von 30 Kilometer angestaut und bedeckt nunmehr als See eine Fläche von 28,7 km². Der Staudamm wurde 1962 fertiggestellt. Der Stauraum umfasst etwa 294,5 Millionen Kubikmeter Wasser und versorgt die umliegenden Farmen und Mariental mit Süßwasser. Die Stauanlage hat eine große Bedeutung für die Landwirtschaft. Durch sie wurde ein Bewässerungsgebiet geschaffen, in dem in größerem Umfange Obst- und Gemüseanbau möglich ist. Außerdem ist der Hardap-Damm das Zentrum des Hardap-Erholungsgebiet - eines Naherholungsgebiets und touristischen Anziehungspunkts.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]