Haukur Heiðar Hauksson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haukur Heiðar Hauksson
Haukur Hauksson (AIK-Halmstads BK, 2015, cropped).jpg
Personalia
Geburtstag 1. September 1991
Geburtsort Island
Größe 187 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
–2008 KA Akureyri
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2012 KA Akureyri 38 (5)
2012–2014 KR Reykjavík 52 (3)
2015– AIK Solna 32 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Island 7 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Mai 2016

2 Stand: 3. Juli 2016

Haukur Heiðar Hauksson (* 1. September 1991) ist ein isländischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler stand in seiner bisherigen Karriere in seinem Heimatland und in Schweden unter Vertrag.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haukur entstammt der Jugend von KA Akureyri. Für den Klub debütierte er Anfang 2008 in der Pepsideild und avancierte schnell zum Stammspieler. Ende 2011 wechselte er innerhalb der Liga zum amtierenden Meister KR Reykjavík. Mit seinem neuen Verein gewann er 2012 den Landespokal und spielte sich parallel in die isländische U-21-Auswahlmannschaft. Im folgenden Jahr holte er an der Seite von Gary Martin, Óskar Örn Hauksson, Emil Atlason und Baldur Sigurðsson den Meistertitel, 2014 gewann er abermals den Pokal.

Im November 2014 verkündete der schwedische Klub AIK die Verpflichtung Haukurs, der beim in der Allsvenskan antretenden Klub einen bis Ende 2018 gültigen Kontrakt unterzeichnete.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er bereits im September 2014 in der Qualifikation für die Europameisterschaft von Trainer Lars Lagerbäck als Ersatzspieler ins Aufgebot der Nationalmannschaft geholt worden war, gab Haukur am 19. Januar 2015 beim 1:1 im Freundschaftsspiel gegen Kanada sein Debüt als rechter Verteidiger. Sechs weitere Testspieleinsätze folgten, bevor er Ende Mai 2016 in das Aufgebot Islands für die EM in Frankreich aufgenommen wurde. Beim Turnier war er einer von vier Feldspielern, die nicht eingesetzt wurden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. aikfotboll.se: „AIK Fotboll köper Haukur Hauksson“ (Memento des Originals vom 3. Dezember 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aikfotboll.se (abgerufen am 13. Februar 2015)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.