HeForShe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HeForShe
Logo
Gründung 20. September 2014
Gründer UN Women
Sitz New York City, New York,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schwerpunkt Frauenrechte
Personen Simon Pegg
Emma Watson
Kiefer Sutherland
Wolf Blitzer
Website www.heforshe.de

HeForShe ist eine gemeinnützige Solidaritätskampagne von UN Women, eine wohltätige Tochterorganisation der Vereinten Nationen, die sich weltweit für Frauenrechte sowie die Gleichstellung von Männern und Frauen engagiert. Die Kampagne finanziert sich durch Spenden und Fördergelder. In Deutschland wird HeForShe von dem Verein UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. vertreten und koordiniert.[1] In Österreich vertritt das UN Women Nationalkomitee Österreich, in Zusammenarbeit mit zwei lokalen HeForShe-Organisationen in Wien und Graz, die Anliegen von HeForShe.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziel ist es, Männer und Jungen als Unterstützer für einen Wandel hin zur Verwirklichung einer Gleichberechtigung der Geschlechter zu gewinnen, sie zu ermutigen für mehr Frauenrechte zu kämpfen und aktiv gegen Ungleichheiten vorzugehen. Basierend auf dem Gedanken, dass die Gleichstellung der Geschlechter ein Problem ist, das alle Menschen betrifft und dies in sozialer, wirtschaftlicher und politischer Hinsicht, versucht sie Männer und Jungen in eine Bewegung einzubeziehen, die ursprünglich als „Kampf von Frauen für Frauen“ konzipiert war. Die Solidaritätskampagne umfasst die Themen Bildung, Politik, Gewalt, Beruf, Gesundheit und Identität. Weltweit hat die Kampagne über die sozialen Medien mehr als 1,2 Milliarden Menschen erreicht.[2]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filmschauspielerin Emma Watson ist „das Gesicht“ der Kampagne. 2014 wurde sie zur UN-Sonderbotschafterin für Frauenrechte ernannt, wobei sie noch im selben Jahr die HeForShe Kampagne gemeinsam mit UN Women ins Leben gerufen hat.[3] Seitdem vertritt sie die Kampagne in der Öffentlichkeit und nimmt an jeder größeren Veranstaltung teil, um Menschen für die Solidaritätsbewegung zu gewinnen. Zum Startschuss von HeForShe hielt Emma Watson Ende 2014 eine Rede vor den Vereinten Nationen, die weltweit für Aufsehen sorgte. Mit den Worten "Sowohl Männer als auch Frauen sollten sich sensibel fühlen dürfen, sowohl Männer als auch Frauen sollten sich stark fühlen dürfen", warb sie für mehr Gleichberechtigung und ein Umdenken in den Köpfen der Gesellschaft.[4]

Botschafter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Internationalen Frauentag 2018 startete das nationale Komitee UN Women Deutschland ein HeForShe Botschafterprogramm. Vier ehrenamtliche Botschafter unterstützen die Kampagne und setzen sich öffentlich für Gleichstellungsfragen ein. Die ernannten Botschafter sind der Aktivist und Berater, Robert Franken, die Autoren und Aktivisten Vincent-Immanuel Herr und Martin Speer sowie der Psychologe Gerhard Hafner.[5]

IMPACT 10x10x10 Initiative[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IMPACT 10x10x10 Pilot Initiative wurde im Rahmen der HeForShe Kampagne Anfang 2015 von Emma Watson auf einer UN Women Pressekonferenz vorgestellt. Zu den Gründungsmitgliedern der Initiative gehören die Premierminister Stefan Löfven (Schweden) und Mark Rutte (Niederlande) sowie der Präsident Ernest Bai Koroma (Sierra Leone). Des Weiteren gehören Paul Polman (CEO von Unilever), Dennis Nally (Vorsitzender von PricewaterhouseCoopers) sowie Rick Goings (Vorsitzender von Tupperware) zu den Gründungsmitgliedern. Titelsponsor der HeForShe Initiative ist JPMorgan Chase.[2]

Ziel der IMPACT 10x10x10 Pilot Initiative ist es, weltweit Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen in Unternehmen sowie Regierungen zu beenden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. unwomen.de: Deutsche Kampagnenseite von UN Women. Abgerufen am 28. Juli 2016.
  2. a b heforshe.de: IMPACT 10x10x10 Pilot Initiative - #HeForShe Deutschland. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 15. August 2016; abgerufen am 28. Juli 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/heforshe.de
  3. n-tv.de: UN-Sonderbotschafterin für Frauen: Emma Watson will was bewegen. Abgerufen am 28. Juli 2016.
  4. stern.de: Emma Watson bewegt mit Feminismus-Rede. Abgerufen am 28. Juli 2016.
  5. Botschafter*innen HeForShe Deutschland. Abgerufen am 14. März 2018.