Hellertalbahn GmbH

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von HellertalBahn GmbH)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HellertalBahn GmbH
Logo der Hellertalbahn GmbH
Basisinformationen
Unternehmenssitz Betzdorf
Webpräsenz http://www.hellertalbahn.de/
Eigentümer 33,3 % Hessische Landesbahn GmbH
33,3 % Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen GmbH
33,3 % Kreisbahn Siegen-Wittgenstein GmbH
Verkehrsverbund Rhein-Main-Verkehrsverbund
Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd
Verkehrsverbund Rhein-Sieg
Verkehrsverbund Rhein-Mosel
Linien
Spurweite 1435 mm (Normalspur)
Eisenbahn 1
Stadler GTW 2/6 der Hellertalbahn GmbH

Die HellertalBahn GmbH (Eigenschreibweise) war ein Eisenbahnverkehrsunternehmen, das zwischen 1999 und 2015 den Schienenpersonennahverkehr auf der Bahnstrecke Betzdorf–Haiger betrieben hat.

Die Gesellschaft wurde am 19. Juli 1999 von der Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen (WEBA), der damaligen Siegener Kreisbahn und der Hessischen Landesbahn gegründet, die je zu einem Drittel am Stammkapital beteiligt waren. Zuvor hatte das Konsortium die Ausschreibung des Schienenpersonennahverkehrs auf der Hellertalbahn zwischen Betzdorf und Dillenburg gewonnen. Zum 26. September 1999 wurde der Betrieb von DB Regio übernommen. Dabei hat das Unternehmen Gelenktriebwagen vom Typ Stadler GTW 2/6 eingesetzt. Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 wurde der Nahverkehrsbetrieb an die Hessische Landesbahn übergeben, die die Ausschreibung des Eifel-Westerwald-Sieg-Netzes gewonnen hat.

Die Hellertalbahn GmbH war Mitglied in den Verkehrsverbünden VRM, RMV, VRS und VGWS.

Der Hauptsitz befandt sich in Betzdorf; weitere Fahrkarten- und Informationsschalter sind in den Bahnhöfen Burbach, Neunkirchen und Würgendorf untergebracht (diese werden federführend durch die DB betrieben).

Triebwagen der Hellertalbahn im Bahnhof Betzdorf (Sieg)

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 hat die Hessische Landesbahn HLB, Betriebsbereich Dreiländerbahn die Verkehrsleistungen der Hellertalbahn auf der Strecke Betzdorf – Dillenburg für 15 Jahre im Rahmen des Ausschreibungsgewinn des Loses 2 des Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord im Bezug auf das Dieselnetz Eifel-Westerwald-Sieg übernommen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. HLB – Unsere SPNV-Leistungen (Memento vom 6. Oktober 2014 im Internet Archive) Linienübersicht der HLB

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 50° 47′ 21″ N, 7° 52′ 13″ O