Herrensee (Litschau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Herrensee
Gemeinde Litschau, Austria - panoramio (10).jpg
Geographische Lage Litschau, Waldviertel, Niederösterreich
Zuflüsse Reißbach
Abfluss Reißbach
Daten
Koordinaten 48° 57′ 8″ N, 15° 2′ 38″ OKoordinaten: 48° 57′ 8″ N, 15° 2′ 38″ O
Höhe über Meeresspiegel 530 m ü. A.
Fläche 24 haf5
Länge 1,6 kmf6
w1

Der Herrensee, ursprünglich Herrenteich[1] genannt, ist ein Gewässer auf 530 m ü. A. in der Stadtgemeinde Litschau im nördlichen Waldviertel im österreichischen Bundesland Niederösterreich. Das Gewässer wurde durch Aufstauung des Reißbaches für die im nördlichen Waldviertel verbreitete Teichwirtschaft angelegt. Es ist 1600 Meter lang und umfasst eine Fläche von ca. 24 Hektar. Er ist auch bei Anglern wegen seines Reichtums an „Edelfischen“ sehr beliebt. Der jährliche Besatz beträgt zwischen 5000 und 6000 kg. Vorwiegend handelt es sich um Karpfen, Weißfisch, (vor allem Brachsen und Aitel), Hechte, Zander, Schleien und Welse. Die letzte Abfischung erfolgte (wegen Erneuerung der Wehrschützen) im Jahr 1975.

Der Herrensee ist von einem 4,5 km langen markierten Rundweg für Wanderer und Radfahrer, der auch im Winter gut begeh- und befahrbar ist, umgeben. Dieser Rundweg ist auch kinderwagen- und rollstuhltauglich. Schautafeln informieren über die Flora und Fauna des Waldviertels. Ein Strandbad sowie eine Bootsvermietung (Elektro-, Tret- und Ruderboote) ergänzen das Freizeitangebot.

Panoramaaufnahme des Herrensees in Litschau

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Österreichische Karte 1:50.000, Nr. 5 Litschau, Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, Wien 1977 und ältere Ausgaben

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Herrensee, Litschau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien