Heyang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kreis Heyang (chinesisch 合阳县, Pinyin Héyáng Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Weinan in der chinesischen Provinz Shaanxi. 1999 zählte er 430.496 Einwohner.[1]

Im Kreisgebiet befinden sich die Bailiang-Shousheng-Tempel-Pagode (百良寿圣寺塔, Bǎiliáng Shòushèng sì tǎ), die Qingshi-Halle des Xuanwu-Tempels (玄武庙青石殿, Xuánwǔ miào Qīngshí diàn), die Song-zeitliche Daxiang-Pagode (大象寺塔, Dàxiàng sì tǎ), der Ming-zeitliche Heyang-Tempel (合阳文庙, Héyáng wénmiào), und in der Großgemeinde Hejiazhuang (和家庄镇) die Tang-zeitliche Luoshan-Pagode (罗山寺塔, Luóshān sì tǎ), die seit auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China stehen.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus zwölf Großgemeinden und vier Gemeinden zusammen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 35° 12′ N, 110° 8′ O