Histiozytose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
C96.0 Multifokale und multisystemische (disseminierte) Langerhans-Zell-Histiozytose [Abt-Letterer-Siwe-Krankheit] – Histiozytose X, multisystemisch
C96.5 Multifokale und unisystemische Langerhans-Zell-Histiozytose – Hand-Schüller-Christian-Krankheit – Histiozytose X, multifokal
C96.6 Unifokale Langerhans-Zell-Histiozytose – Eosinophiles Granulom – Histiozytose X, unifokal – Histiozytose X o.n.A. – Langerhans-Zell-Histiozytose o.n.A.
D76.3 Sonstige Histiozytose-Syndrome
ICD-10 online (WHO-Version 2016)
Mikrofoto von Langerhans-Zell-Histiozytose, eine Histiozytose. HE-Färbung.
Mikrofoto eines juvenilen Xanthogranuloms, einer Nicht-Langerhans-Zell-Histiozytose. HE-Färbung.

Die Histiozytosen sind eine heterogene Gruppe seltener Erkrankungen mit tumorähnlichen Läsionen, die durch eine abnorm hohe Zahl (Proliferation) an histiozytären Zellen charakterisiert sind. [1]

Vorkommen und Häufigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Häufigkeit wird mit 1 zu 200.000 Neugeborenen angegeben. Während die Erkrankung auch erst beim Erwachsenen auftreten kann, werden die meisten bereits im Kindesalter diagnostiziert.[2] Gemäß dem Deutschen Kinderkrebsregister beträgt die Häufigkeit 1-2 auf 1 Mio. Neugeborene. Das männliche Geschlecht ist etwas häufiger betroffen.[1]

Einteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Weltgesundheitsorganisation unterscheidet drei Formen:[3]

Weitere Formen sind:

  • Gruppe der Nicht-Langerhans-Zell-Histiozytosen
    • Histiozytose der indeterminierten Zelle[12]
    • Benigne zephale Histiozytose[13]
    • Generalisierte eruptive Histiozytose[14]
    • Hereditäre muzinöse progressive Histiozytose[15]
    • Noduläre progressive Histiozytose[16]
    • Primäres kutanes anaplastisches großzelliges Lymphom, Synonym: Regressive atypische Histiozytose[17]
    • Multizentrische Retikulohistiozytose[18]

Tiermedizin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Hund spielt die Maligne Histiozytose eine Rolle.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Emedicine.Medscape
  2. Histiocytosis Association of America
  3. N. L. Harris, E. S. Jaffe, J. Diebold, G. Flandrin, H. K. Muller-Hermelink, J. Vardiman, T. A. Lister, C. D. Bloomfield: The World Health Organization classification of neoplastic diseases of the hematopoietic and lymphoid tissues. Report of the Clinical Advisory Committee meeting, Airlie House, Virginia, November, 1997. In: Annals of oncology : official journal of the European Society for Medical Oncology. Band 10, Nummer 12, Dezember 1999, S. 1419–1432, PMID 10643532.
  4. Langerhans-Zell-Histiozytose. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  5. Granulom, eosinophiles. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  6. Letterer-Siwe-Krankheit. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  7. Lymphohistiozytose, hämophagozytische, familiäre Form. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  8. Histiozytose, seeblaue. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  9. Rosaï-Dorfman-Krankheit. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  10. Hashimoto-Pritzker-Syndrom. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  11. Langerhans-Zell-Histiozytose, pulmonale, des Erwachsenen. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  12. Histiozytose der indeterminierten Zelle. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  13. Histiozytose, benigne zephale. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  14. Histiozytose, eruptive generalisierte. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  15. Histiozytose, progressive, muzinöse, hereditäre. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  16. Histiozytose, progressive, noduläre. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  17. Primäres kutanes anaplastisches großzelliges Lymphom. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).
  18. Retikulohistiozytose, multizentrische. In: Orphanet (Datenbank für seltene Krankheiten).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!