Ho (Dänemark)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehltVorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt
Dänemark Ho
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Ho (Dänemark)
Ho
Ho
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Kommune
(seit 2007):
Varde
Koordinaten: 55° 33′ N, 8° 14′ OKoordinaten: 55° 33′ N, 8° 14′ O
Einwohner: < 200
Postleitzahl: 6857

Ho ist eine Siedlung in der dänischen Kommune Varde an der Westküste von Jütland. Im Ort mit etwa 85 Einwohnern sind viele Häuser und Höfe in ursprünglichem Zustand erhalten. Ho wird auch als „Pforte zu Skallingen“ bezeichnet.

Die Halbinsel Skallingen sowie die Hallig Langli gehörten zur früheren Gemeinde Ho. Mit der Kommunalreform 1970 wurde die Gemeinde Bestandteil der Blåvandshuk Kommune, welche mit der Verwaltungsreform 2007 in der Varde Kommune aufging.

Jährlich am letzten Augustwochenende findet der traditionelle Schafsmarkt statt. Auf dem Volksfest bieten Hunderte Händler ihre Waren an.

Der Nachbarort Blåvand ist etwa 7 km entfernt, Oksbøl 11 km und die Hafenstadt Esbjerg 32 km.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blåvand-Oksby – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Ho Fåremarked Schafsmarkt von Ho (dänisch), abgerufen am 15. Juli 2015.