Hohe Warte (Rohrbrunner Forst)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hohe Warte
Gipfelbereich der Hohen Warte

Gipfelbereich der Hohen Warte

Höhe 572 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Spessart
Dominanz 1,77 km → Lärchhöhe
Schartenhöhe 92 m ↓ alte Trasse A 3
Koordinaten 49° 53′ 8″ N, 9° 24′ 22″ OKoordinaten: 49° 53′ 8″ N, 9° 24′ 22″ O
Hohe Warte (Rohrbrunner Forst) (Bayern)
Hohe Warte (Rohrbrunner Forst)
Typ Mittelgebirge
Gestein Buntsandstein

Die Hohe Warte, auch Sonnhöh genannt, ist mit 572 Metern der dritthöchste Berg im Spessart im bayerischen Landkreis Aschaffenburg.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bewaldete Berg befindet sich im gemeindefreien Gebiet Rohrbrunner Forst etwa 1,4 km südöstlich von der Autobahnraststätte Rohrbrunn (A 3) und ungefähr 500 m nordöstlich vom Parkplatz an der Spessarthochstraße (Staatsstraße 2316). Von dort aus ist der Gipfel mit dem Wegzeichen „Eichenblatt“ erreichbar und mit einem Schild „Sonnhöh“ markiert. Etwa 950 m nordwestlich des Gipfels liegt das Jagdschloss Luitpoldshöhe an der Staatsstraße 2312 (früher: Bundesstraße 8).

Die Hohe Warte ist nicht zu verwechseln mit der fast gleichnamigen Hohen Wart.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]