Honsolgen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Honsolgen
Stadt Buchloe
Wappen von Honsolgen
Koordinaten: 48° 1′ 33″ N, 10° 46′ 39″ O
Eingemeindung: 30. Juni 1972
Postleitzahl: 876807
Vorwahl: 08241
Kirche St. Alban
Kirche St. Alban

Honsolgen ist ein Stadtteil von Buchloe im schwäbischen Landkreis Ostallgäu. Das Kirchdorf liegt circa vier Kilometer südwestlich von Honsolgen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1067 erstmals urkundlich erwähnt, als ein „Marktwart von Hunsole“ eine Grundstücksschenkung bezeugte.

Am 1. Juli 1972 wurde die ehemals selbständige Gemeinde Honsolgen zu Buchloe eingegliedert.[1]

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Honsolgen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honsolgen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 492.