Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark

IUCN-Kategorie V − Protected Landscape/Seascape

Cree in Nagisan.jpg
Lage Präfektur Hyōgo/Präfektur Tottori/Präfektur Okayama, Honshū, Japan
Fläche 488,03 km²
WDPA-ID 3266
Geographische Lage 35° 20′ N, 134° 29′ OKoordinaten: 35° 20′ 17″ N, 134° 29′ 2″ O
Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark (Japan)
Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark
Einrichtungsdatum 10. April 1969
Verwaltung Präfektur Hyōgo, Präfektur Tottori, Präfektur Okayama

Der Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark (jap. 氷ノ山後山那岐山国定公園, Hyōnosen Ushiroyama Nagisan kokutei kōen) ist ein Quasi-Nationalpark in Japan. Der am 10. April 1969 gegründete Park erstreckt sich über eine Fläche von ca. 488 km². Der Quasi-Nationalpark teilt sich dabei in drei Gebiete um die jeweils namensgebenden Berge auf:

  • Hyōnosen (jap. 氷ノ山, Hyōnosen)
  • Ushiroyama
  • Nagisan (jap. 那岐山, Nagisan)

Mit der IUCN-Kategorie V ist das Parkgebiet als Geschützte Landschaft/Geschütztes Marines Gebiet klassifiziert. Die Präfekturen Hyōgo, Tottori und Okayama sind für die Verwaltung des Parks zuständig.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hyōnosen-Ushiroyama-Nagisan-Quasi-Nationalpark – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien