IC 135

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
extragalaktisches
H-II-Gebiet und
Sternassoziation
IC 135
Sternbild Dreieck
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 01h 34m 15,5s [1]
Deklination +30° 37′ 12″ [1]
Weitere Daten
Helligkeit (visuell)

14 mag [2]

Winkelausdehnung

0,4 [2]

Zugehörigkeit

Dreiecksnebel, Lokale Gruppe

Geschichte
Entdeckung

Guillaume Bigourdan

Datum der Entdeckung

28. Oktober 1889

Katalogbezeichnungen
IC 135 • BCLMP 88
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Astronomisches Objekt/Wartung/KeinBild

IC 135 ist ein H-II-Gebiet und eine große Sternassoziation in der Galaxie Messier 33. Das Objekt wurde am 28. Oktober 1889 von dem Astronomen Guillaume Bigourdan entdeckt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: IC 135
  3. Seligman

Achtung: Der Sortierungsschlüssel „IC 0135“ überschreibt den vorher verwendeten Schlüssel „IC0135“.