Ich seh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ich seh
Katja Krasavice
Veröffentlichung 20. November 2020
Länge 2:57
Genre(s) Hip-Hop, Rap
Autor(en) Aside,
Katja Krasavice
Produzent(en) Aside
Album Eure Mami

Ich seh (Eigenschreibweise: ICH SEH) ist ein Lied der deutschen Sängerin Katja Krasavice, das am 20. November 2020 veröffentlicht wurde. Das Musikvideo dazu hat bisher 4 Millionen Aufrufe erreicht.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In dem Song geht es um Krasavices schwere Schicksalsschläge in der Vergangenheit wie z. B. Häusliche Gewalt, Mobbing in der Schule und der Tod ihrer Brüder durch Krebs und Suizid.[1]

Text[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Text soll verdeutlichen, dass Krasavice trotz ihrer vielen negativen Erfahrungen im Leben immer weitergemacht hat und die Wunden ihrer Seele verheilen. Geschrieben wurde das Stück von Krasavice selbst, die Komposition stammt von Yannick Johannknecht (Aside).[2]

„Hab zu viel verloren
Trotzdem noch gewonnen
Alles wird verschwommen
Keiner sieht was ich seh“

Pre-Hook des Songs "Ich seh"

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Musikvideo läuft Krasavice im blauen Outfit durch eine Villa mit verschiedenen Räumen, die je ein Schicksalsschlag aus ihrem Leben verdeutlichen sollen.

Im ersten Raum sitzt Krasavice als kleines Mädchen am Tisch beim Abendessen mit ihrer Mutter und ihren Vater. Dann holt der Vater der Sängerin ein Brotmesser hervor und hält es der Mutter an den Hals. Gleichzeitig hält sich Krasavice die Augen mit beiden Händen zu.

Im zweiten Raum ist eine Schulklasse zu sehen, in der Krasavice mit 16 Jahren erscheint. Im Klassenzimmer wird sie mit Papierfliegern beworfen und von den Mitschülern belächelt und misshandelt. Kurz danach erscheint eine Szene im Schulflur wo Krasavice von anderen Mitschülern gewürgt wird und auf den Boden fällt.

Im letzten Raum wechselt Krasavice ihr Outfit in ein dunkles Kleid mit einem schwarzen Hut. Der letzte Raum soll einen Friedhof darstellen, wo Krasavices Brüder begraben sind. Sie kniet sich vor beide Gräber. Zudem erscheint aus ihrem Arm eine schwarze Rose.

Am Ende des Musikvideos sitzt Krasavice an einem großen, mit Früchten bedecktem Tisch.

Alle in dem Song aufgetauchten Personen wurden von Schauspielern gespielt.[3]

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ich seh konnte sich nicht in den offiziellen deutschen Singlecharts platzieren, erreichte jedoch Rang 13 der Single-Trend-Charts (27. November 2020).[4] Darüber hinaus wurde der Song positiv und mit Mitgefühl rezipiert. Da Krasavice ein paar Monate vor Veröffentlichung ihre Biografie Bitch Bibel veröffentlichte, waren Informationen zum Hintergrund ihres Lebens bereits verfügbar und teilweise bekannt.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FOCUS Online: Sie verlor ihre Brüder und trieb ab: Katja spricht über ihre schweren Schicksalsschläge - Video. Abgerufen am 17. Januar 2021.
  2. Credits / Ich seh / Katja Krasavice. In: listen.tidal.com. 20. November 2020, abgerufen am 18. Januar 2021.
  3. Tiefe Einblicke ins Innere: Katja Krasavice liefert emotionalen Song "Ich seh". Abgerufen am 17. Januar 2021.
  4. Offizielle Single Trending Charts - Musik Charts | MTV Germany. Abgerufen am 17. Januar 2021.
  5. red: Neuer Song von Katja Krasavice bringt Fans zum Weinen. Abgerufen am 17. Januar 2021.