Imperfekt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausdruck Imperfekt (lateinisch imperfectus ,nicht vollendet‘) bezeichnet eine Zeitstufe (Tempus) und Form der in die Gegenwart hineinreichenden "Vergangenheit" in Sprachen, die zwischen Aorist, Perfekt und Imperfekt unterscheiden. Im Gegensatz zum Präteritum ist der Imperfekt hinsichtlich des Aspektes markiert. Die im Deutschen Sprachgebrauch früher vorkommende synonyme Verwendung der Begriffe "Imperfekt" und "Präteritum" wird daher in der Sprachwissenschaft als irrtümlich betrachtet.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wiktionary: Imperfekt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Imperfektiver Aspekt

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Hadumod Bußmann (Hrsg.): Lexikon der Sprachwissenschaft. 4. durchgesehene und bibliographisch ergänzte Auflage. Stuttgart 2008, ISBN 978-3-520-45204-7, S. 278.