Inbox by Gmail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inbox by Gmail
Logo
Entwickler Google Inc.
Erscheinungsjahr 2014
Aktuelle Version 1.29 (Android)
9. August 2016

1.3.30 (iOS)
11. August 2016[1]

Betriebssystem Webanwendung, Android, Google Chrome OS, iOS
Kategorie E-Mail
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja
google.com/inbox

Inbox by Gmail ist ein E-Mail-Online-Dienst des US-amerikanischen Unternehmens Google, der die Verwaltung von E-Mails, Terminen und Aufgaben ermöglicht.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dienst wurde am 22. Oktober 2014 als Beta-Version angekündigt.[2] Der Zugang war nur über eine persönliche Einladung von anderen Nutzern möglich oder alternativ konnte auch eine „Einladung“ direkt vom Anbieter angefordert werden.[3] Seit dem 28. Mai 2015 ist Inbox für alle Nutzer mit einem Google-Konto verfügbar.[4]

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inbox bietet eine App für Android und iOS. Zudem ist der Zugriff auf den Dienst auch via Webbrowser möglich.

Laut Anbieter wurde der Dienst auf Basis der Erfahrungen mit dem hauseigenen Dienst Gmail entwickelt und bietet mehr als klassische E-Mail-Funktionen und stellt somit eine Alternative zum Gmail-Dienst dar.[3]

So werden E-Mails automatisch in Kategorien, wie z. B. Reisen, Finanzen und Werbung, eingeordnet. In der E-Mail-Liste werden Bestellstatus, Reservierungsdetails und Bilder angezeigt, ohne die Nachrichten öffnen zu müssen. Zudem können Aufgaben mittels Erinnerungen im Posteingang verwaltet werden.

Seit dem 9. August 2016 werden zudem Nachrichten von GitHub, Trello und Google Alerts im Posteingang gruppiert.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inbox by Gmail – die neue E-Mail-App, die für Sie arbeitet. In: App Store. Abgerufen am 21. Mai 2016.
  2. An inbox that works for you. Abgerufen am 21. Mai 2016 (englisch).
  3. a b Inbox by Gmail. Abgerufen am 11. Dezember 2014 (deutsch).
  4. Thanks to you, Inbox by Gmail is now open to everyone
  5. Frederic Lardinois: Inbox for Gmail gets smarter handling for Trello, GitHub and Google News alerts. TechCrunch, 9. August 2016, abgerufen am 12. August 2016 (englisch).