Inside Borussia Dortmund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelInside Borussia Dortmund
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2019
LängeSerie: 4 × 68–96 Minuten
Stab
RegieAljoscha Pause
DrehbuchAljoscha Pause
ProduktionAljoscha Pause (Pausefilm)
MusikSchwarz
KameraSebastian Uthoff
SchnittJan Richter,
Anne Pannbacker,
Verena Forkel

Inside Borussia Dortmund ist eine Doku-Serie von Aljoscha Pause aus dem Jahr 2019 für den Streaming-Dienst Amazon Prime Video.

Hintergrund und Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierteilige Doku-Serie, die seit dem 9. August 2019 beim Streaming-Dienst Amazon Prime Video exklusiv und weltweit verfügbar ist, begleitet Trainer, Spieler und Protagonisten des Fußball-Bundesliga-Vereins Borussia Dortmund während der Bundesliga-Rückrunde 2018/2019. Sie gewährt tiefe Einblicke in das Vereinsleben und in die Mannschaft des deutschen Vizemeisters von 2018/2019.

In den vier Folgen, der vom deutschen Filmemacher Aljoscha Pause produzierten Serie, kommen u. a. der Spieler wie Mannschaftskapitän Marco Reus oder Torwart Roman Bürki aber auch Sportdirektor Michael Zorc oder Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zu Wort.

Im September 2019 lief eine komprimierte 55-minütige Fernsehfassung im Fernsehsender Das Erste der ARD. 2020 erhält die Serie die Nominierung in der Kategorie "Beste TV-Doku" des österreichischen Film- und Fernsehpreises ROMY.[1]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Tiefe Einblicke in das Innenleben des BVB.“

Stern[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Redaktion: Kurier Romy: Die Nominierten stehen fest. Abgerufen am 14. Mai 2020.
  2. BVB-Doku von Aljoscha Pause: „Die Mannschaft ist nur verstehbar, wenn man den Anschlag mitdenkt“. Abgerufen am 13. November 2019.