Interceptor (Entwurfsmuster)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Interceptor ist ein Entwurfsmuster aus dem Bereich der Softwareentwicklung zur Erweiterung eines Frameworks oder einer Middleware, ohne diese selbst zu verändern. Er fällt in die Kategorie der Verhaltensmuster (engl. behavioral design patterns).

Beispiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interceptor.VSD Example.png

Komponente A ruft im Framework Komponente B auf (grüner Pfeil). Durch den Einsatz eines Interceptors (blau) kann der Ablauf, beim Aufruf der Komponente B durch Komponente A, um die Funktionalität der Komponente C erweitert werden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Douglas C. Schmidt, Michael Stal, Hans Rohnert, Frank Buschmann: Pattern-oriented Software Architecture 2 – Pattern for Concurrent and Networked Objects. Wiley, Chichester 2000, ISBN 0-471-60695-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]