International Association for the Plant Protection Sciences

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
International Association for the Plant Protection Sciences
(IAPPS)
Zweck: Fachgesellschaft für Pflanzenkrankheiten und Pflanzenschutz Phytomedizin
Vorsitz: Geoff Norton, Elvis A. Heinrichs
Gründungsdatum: 1946
Sitz: Administration Nebraska
Website: www.plantprotection.org

Die Internationale Association for the Plant Protection Sciences (IAPPS) (in deutsch: Internationale Vereinigung der Pflanzenschutz Wissenschaften) hat zum Ziel die Ergebnisse der weltweiten Pflanzenschutzforschung zu erfassen und diese der weltweiten phytomedizinischen Wissenschaft und Praxis zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zwecke gibt sie periodisch das Pflanzenschutzmagazin heraus und veranstaltet im Abstand von vier Jahren internationale Kongresse. Die jüngste Veranstaltung, der IPPC 2015 fand in Berlin statt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die IAPPS wurde 1946 während des ersten internationalen Pflanzenschutzkongresses in Löwen gegründet. Der erste Präsident der Organisation war Olaf Freyberg aus Malmö. Er kommentierte die Gründung der Gesellschaft sinngemäß mit den Worten: Die Welt braucht eine internationale Organisation für Pflanzenschutz nicht nur um künftige Kongresse zu planen, sondern in noch größerem Maße eine Plattform zur Diskussion aktueller Forschungsfragen zwischen den Wissenschaftlern zu bilden.

Im Laufe der Jahre wurde der periodisch erscheinende Newsletter und zusätzlich Jahrbücher herausgegeben sowie Kongresse abgehalten. Die im vierjährigen Turnus stattfindenden internationalen Kongresse finden abwechselnd auf unterschiedlichen Erdteilen statt. Pflanzenschutzwissenschaftler und Vereinigungen für Agrarforschung aller Erdteile sind im Verwaltungsrat bzw. Vorstand der Vereinigung vertreten. Die IAPPS-Organisation verfügt weltweit über 15 regionale Niederlassungen.

Während des Internationalen Pflanzenschutzkongress 2015 in Berlin waren die Deutsche Phytomedizinische Gesellschaft, das Julius Kühn-Institut und der Industrieverband Agrar die Ausrichter des Kongresses. Der Kongress IPPC 2019 ist für November 2019 in Hyderabad, Telanga, Indien, geplant.[2]

Kongresse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kongress-
Nummer
Jahr Ort Präsident/Organisation
1 1946 Löwen A. Strassens
2 1949 London Viscount Bledisloe
3 1952 Paris Jean Lefevre
4 1957 Hamburg H. Richter
5 1963 London Robert Robinson
6 1967 Wien F. Beran
7 1970 Paris Jean Bustarret / M. Colas
8 1975 Moskau Ivan Churayev / A. A. Goltsov
9 1979 Washington, D.C. James D. Horsfall, Bill Tweedy/APS
10 1983 Brighton Leonard Broadbent / E. Lester
11 1987 Manila Jose Velsaco/ Edwin Magallona
12 1991 Rio de Janeiro Omuz F. Rivaldo/ Christiano W. Simon
13 1995 Den Haag Johan Dekker/ Jan Zadoks
14 1999 Jerusalem Yoram Rossler/ Jaacov Katan
15 2004 Peking Hans Herren/IAPPS/ Cheng Zhuo-min/ CSPP L. Apple/IAPPS
16 2007 Glasgow Hans Herren/IAPPS/ David V. Alford/BCPC E.A.Heinrichs/IAPPS
17 2011 Honolulu Geoff Norton / Ray Martyn/APS B. G.Tweedy/IAPPS E. A. Heinrichs/IAPPS
18 2015 Berlin Geoff Norton/ Falko Feldmann DPG / E.A. Heinrichs/IAPPS

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internetseite des IAPPS
  2. Internetseite des IPPC 2019 Hyderabad