Iva Nova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Iva Nova
Iva Nova beim 11. Horizonte Weltmusikfestival in Koblenz (2013)
Iva Nova beim 11. Horizonte Weltmusikfestival in Koblenz (2013)
Allgemeine Informationen
Herkunft St. Petersburg, Russland
Genre(s) Weltmusik, Rock, Punk, Folk
Gründung 2002
Website iva-nova.ru
Gründungsmitglieder
Ekaterina Fedorova[1]
Inna "Inka" Lishenkevich (bis 2012)
Gesang
Vera Ogareva (bis 2004)
Lena Novikova (bis 2005; seit 2013)
Lena "Alex" Zhornik (bis 2006)
Aktuelle Besetzung
Schlagzeug, Percussion
Ekaterina Fedorova
Gesang, Percussion
Anastasia Postnikova (seit 2005)
Natalia Potapenko (seit 2008)
E-Bass
Galina Kiseleva (seit 2014)
Pavel Lasarev
Ehemalige Mitglieder
E-Bass
Katya Grigorieva (2005–2008)
Akkordeon
Elnar Shafigullina (2006–2008)
E-Bass
Kseniya Vasilyeva (2008–2010)
E-Bass
Natasha Nazarova (2010–2013)
E-Bass
Lena Novikova (2013–2014)

Iva Nova (russisch Ива Нова) ist eine 2002 in St. Petersburg gegründete russische Band. Sie besteht aus den Musikerinnen Ekaterina Fedorova (Schlagzeug, Percussion), Anastasia Postnikova (Gesang, Percussion), Natalia Potapenko (Akkordeon) und Galina Kiseleva (E-Bass).[1] Ihr Stil ist eine Mischung aus Rock und Punk mit slawischer Folklore.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iva Nova spielt außer in ihrer russischen Heimat regelmäßig in europäischen Clubs und auf internationalen Festivals. So trat die Band u. a. 2013 auf dem Weltmusikfestival Horizonte[2] und auf dem Fusion Festival[3] sowie 2014 auf dem TFF Rudolstadt[4] auf.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Live Demo (Album, 2002)[5]
  • Ива Нова – „Iva Nova“(Album, 2003)[6]
  • Живая! – „Live!“ (Konzert-DVD, 2005)[6]
  • Чемодан – „Koffer“ (Album, 2006)[6]
  • …После зимы – „… Nach dem Winter“ (Maxi-Single, 2009)[6]
  • К себе нежно – „Sanft zu sich selbst“ (Album, 2010)[6]
  • 220 V – Live From Wackelsteinfestival (Album, 2013)[6][7]
  • Крутила Пила (Album, 2014)[6][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Iva Nova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Iva Nova – Gruppe. Russische Webseite der Band Iva Nova. Abgerufen am 9. Juli 2014.
  2. Horizonte – Künstler. Website des Horizonte. Abgerufen am 9. Juli 2014.
  3. Programm – Bands 2013. Website des Fusion Festivals. Abgerufen am 11. Juli 2014.
  4. Iva Nova (RUS) (Memento des Originals vom 14. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tff-rudolstadt.de. Website des TFF Rudolstadt. Abgerufen am 9. Juli 2014.
  5. Live Demo – Release by Ива Нова bei MusicBrainz
  6. a b c d e f g Iva Nova. Webseite der Online-Datenbank für Diskografien Discogs. Abgerufen am 2. März 2015.
  7. Musik 2013 (Memento des Originals vom 9. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wackelsteinfestival.at. Webseite des Wackelsteinfestivals. Abgerufen am 9. Juli 2014.
  8. Sergey Chernov: Folk Punk Group Iva Nova Return After Four Years in The Moscow Times, 15. September 2014.