Jörg Boecker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jörg Boecker (2012)

Jörg Boecker (* 1971 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur absolvierte Jörg Boecker eine kaufmännische Lehre bei der Dresdner Bank und arbeitete als Dolmetscher bei den Olympischen Winterspielen in Albertville. Danach zog er nach Den Haag, um an der University of The Hague Kommunikationsmanagement, Europawissenschaften und Fremdsprachen zu studieren. Es folgten Zwischenstationen an der Universität Tampere in Finnland und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, bevor er 1997 in Den Haag seinen Bachelor of Arts mit Auszeichnung erhielt.

Am 12. Dezember 2011 heiratete Jörg Boecker seine langjährige Partnerin Jessica, mit der er Zwillinge hat[1]. Der Moderator lebt gemeinsam mit seiner Familie in der Nähe von Hamburg.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Fernseherfahrungen sammelte Jörg Boecker 1997 im niederländischen Fernsehen als Kandidat bei der Sendung „Blind Date“, der holländischen Version von „Herzblatt“. Es folgten Praktika beim Hörfunk, beim MDR in Magdeburg und in der heute-Redaktion des ZDF in Mainz. Anschließend volontierte Jörg Boecker an der Deutschen Hörfunkakademie in Dortmund.

Von 2001 bis 2003 moderierte der gebürtige Niederrheiner für den Privatsender SAT.1 die regionalen Nachrichten 17:30 Sat.1 für Nordrhein-Westfalen sowie das Magazin Karriere auf n-tv. Im Januar 2003 wechselte Jörg Boecker zum öffentlich rechtlichen Fernsehen und präsentierte beim Westdeutschen Rundfunk in Dortmund die Lokalnachrichten in der Fernseh-Sendung WDRpunktDortmund.

Seit Mai 2003 moderiert der TV-Journalist das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus.[2] Aktuell vertritt er dabei den MDR, den NDR und den WDR, bis 2011 auch den Hessischen Rundfunk.

Für den NDR moderierte Jörg Boecker seit 2008 diverse Sendungen, unter anderem „DAS! ab 2“, „DAS! ab 4“, „Tipps und Trends“, „Ran an … Jörg!“, Kochsendungen und „Mein Nachmittag“. Seit 2010 steht er in Hamburg für die Nachrichtensendungen von „NDR aktuell“ und die Sondersendungen von „NDR aktuell extra“ vor der Kamera. Seit Mai 2016 präsentiert der Fernsehjournalist zusätzlich die Wirtschaftsrubriken beim ARD Digital Kanal "tagesschau24". Ab Mitte Januar 2017 moderiert er - ergänzend zu seinen Engagements bei NDR und ARD - die Nachrichten bei n-tv.[3]

Jörg Boecker ist seit vielen Jahren Bühnenmoderator nationaler und internationaler Events, Podiumsdiskussionen und Galas auf Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch. Er hat sich auf Wirtschafts- und Verbraucherthemen sowie aktuelle Berichterstattung spezialisiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rheinische Post: Zwillingsglück in Hamburg
  2. Jörg Boecker bei "plusminus" daserste.de
  3. Jörg Boecker moderiert Nachrichten bei n-tv presseportal.de am 15.12.2016