17:30 Sat.1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
verschiedene
Länge30 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags bis freitags (in Bayern auch samstags)
Genreregionale Nachrichtensendung
Ehemaliges Logo der Sendung

Mit dem gemeinsamen Titel 17:30 Sat.1 werden die regionalen Nachrichtensendungen des deutschen Privatfernsehsenders Sat.1 bezeichnet. Die Sendungen werden montags bis freitags um 17:30 Uhr ausgestrahlt, in Bayern zusätzlich auch samstags.

Es gibt heute fünf Ausgaben, die für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen, Rheinland-Pfalz und Hessen, Bayern sowie für Nordrhein-Westfalen in den jeweiligen Landesstudios produziert werden. In den Ländern ohne eigenes Regionalprogramm sowie im Hauptsendesignal über Satellit wird während der Sendezeit die Wiederholung einer älteren Serienfolge ausgestrahlt.

Die Magazine zeigen aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Wissenschaft, ebenso wie Themen aus Lifestyle und Boulevard.

Geschichte der Regionalprogramme bei Sat.1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Erteilung terrestrischer Sendefrequenzen an die neu entstandenen Privatsender war in den meisten Ländern die Auflage verbunden, ein Regionalmagazin für das jeweilige Land auszustrahlen (analog zu den regionalen Nachrichtensendungen, die zu dieser Zeit im Vorabendprogramm des Ersten ausgestrahlt wurden). Die Produktion dieser damals entstandenen Regionalmagazine erfolgt in Form von Fensterprogrammen mit einer eigenständigen Lizenz durch verschiedene Produktionsfirmen.

Die Magazine trugen zunächst unterschiedliche Namen wie z. B. Wir im Norden oder Bayern aktuell, bekamen aber im Laufe der 1990er den einheitlichen Namen SAT.1 Regional-Report. Die Regionalfenster wurden anfangs um 17:45 Uhr ausgestrahlt, 1994 erfolgte aber im Rahmen einer Harmonisierung mit den RTL-Regionalfenstern eine Verlegung auf den heutigen Sendeplatz 17:30 Uhr. Während über Satellit und in Gegenden ohne Regionalprogramm anfangs meist eine Serie ausgestrahlt wurde, gab es seit Mitte der 1990er bis 2007 an dieser Stelle ein überregionales Ländermagazin. Der Sendungsname der Regionalprogramme wurde im Laufe der Zeit auf 17:30 live und weiter zum heutigen 17:30 Sat.1 geändert.

Empfang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regionalmagazine können in den entsprechenden Sendegebieten über Kabelanschluss und DVB-T2 im Rahmen des Sat.1-Programms empfangen werden. Über Satellit sind alle fünf Varianten europaweit verfügbar − jedoch nur in SDTV.

In Hamburg und Schleswig-Holstein sowie in Niedersachsen und Bremen gibt es die Sendung auch über Livestream im Internet.

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamburg und Schleswig-Holstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der norddeutschen Regionalmagazine bis Oktober 2016

17:30 Sat.1 Regional ist das von der Sat.1 Norddeutschland GmbH im Auftrag von Sat.1 produzierte Regionalprogramm für Hamburg und Schleswig-Holstein. Es wird von Montag bis Freitag um 17:30 Uhr live aus dem Landesstudio in Hamburg ausgestrahlt. Das Außenstudio in Kiel liefert Nachrichten aus dem Umland zu. Seit 14. Januar 2014 wird das Regionalfenster im Kabelnetz auch bei Sat.1 HD ausgestrahlt.[1]

Das Magazin wird im Wechsel moderiert von Wiebke Ledebrink, Arne Bremer und Björn Winter. Ehemalige Moderatoren sind Ulf Ansorge, Jörg Pilawa und Julianne Hielscher. Es gab früher für Hamburg und Schleswig-Holstein getrennte Regionalfenster, die später zu einer gemeinsamen Sendung aus Hamburg zusammengelegt wurden. Frühere Namen der Hamburger Sendung waren Wir im Norden, SAT.1 Regional-Report Hamburg und 17:30 live aus Hamburg, das Schleswig-Holstein-Fenster trug die Namen Wir im Norden, SAT.1 Regional-Report Schleswig-Holstein und 17:30 live aus Kiel.[2][3]

Niedersachsen und Bremen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

17:30 Sat.1 Regional ist das von der Sat.1 Norddeutschland GmbH im Auftrag von Sat.1 produzierte Regionalprogramm für Niedersachsen und Bremen. Es wird von Montag bis Freitag um 17:30 Uhr live aus dem Landesstudio in Hamburg ausgestrahlt. Das Außenstudio in Bremen liefert Nachrichten aus dem Umland zu. Seit 12. Dezember 2013 wird das Regionalfenster im Kabelnetz auch bei Sat.1 HD ausgestrahlt.

Das Magazin wird im Wechsel moderiert von Antonia Wellmann, Vienna Heinrich und Marco Heinsohn. Ehemalige Moderatoren sind Andreas Franke, Rolf Dieter Lorenz, Ulrike Bahrmann, Wilfried Köpke, Helga Hamade, Holger Liesau, Andrea Ballschuh und Inez Lang. Frühere Namen der Sendung waren Wir in Niedersachsen, SAT.1 Regional-Report Niedersachsen und Bremen und 17:30 live aus Hannover.

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sat.1 Landesstudio NRW Dortmund

17:30 Sat.1 NRW ist das von der WestCom Medien GmbH produzierte Regionalprogramm für Nordrhein-Westfalen.[4] Die Sendungen werden von Montag bis Freitag von 17:30 bis 18 Uhr ausgestrahlt. Moderatoren sind Lea Rosenboom und Bastian Halbig, Ihre Vertretung übernimmt Patrick Ryg. Ehemalige Moderatoren sind u.a. Brian Schneider, Linda Bethke und Stephanie Feck.

Seit Oktober 2010 wird aus dem neuen Studio im Westfalentower in Dortmund gesendet. Davor befanden sich Studio und Redaktion im Dortmunder Ortsteil Hörde. Frühere Namen der Sendung waren SAT.1 Regional-Report Nordrhein-Westfalen und 17:30 live aus Dortmund. Seit dem 9. Januar 2017 heißt es nicht mehr 17:30-Sat.1 NRW, sondern nur noch Sat.1 NRW.

Rheinland-Pfalz und Hessen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logos des Regionalmagazins für Rheinland-Pfalz und Hessen bis Oktober 2016

17:30 Sat.1 live ist das von der TV IIIa GmbH & Co. KG produzierte Regionalprogramm für Rheinland-Pfalz und Hessen. Moderatoren sind Eva Dieterle und Markus Appelmann, ehemalige Moderatoren sind Susanne Kripp, Bodo Henkel, Franziska Becker, Oliver Preusche und Elke Rosenfeldt.

Die Sendungen werden von Montag bis Freitag von 17:30 Uhr bis 18 Uhr live aus dem Media Service Center Rhein Main in Mainz ausgestrahlt. Frühere Namen der Sendung waren Wir im Südwesten, SAT.1 Regional-Report Rheinland-Pfalz und Hessen und 17:30 live aus Mainz.[2][3]

Bayern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sat.1 Bayern ist das von der Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG produzierte Regionalprogramm für Bayern. Moderatoren sind Ralf Exel, Eva Grünbauer und Sabine Arndt. Die Beiträge der Sendungen werden online archiviert. Seit 4. Dezember 2013 wird das Regionalfenster im Kabelnetz auch bei Sat.1 HD ausgestrahlt.[5]

Neben der Sendung von Montag bis Freitag von 17:30 Uhr bis 18 Uhr gibt es nur in Bayern zusätzlich noch am Samstag ein 60-minütiges Regionalmagazin bei Sat.1 von 17 Uhr bis 18 Uhr. Der Sendeplatz dieser Samstagssendung wurde im Laufe des Jahres 2014 von 17:30 Uhr auf 17 Uhr verlegt und damit auch das „17:30“ im Sendungsnamen des bayerischen Regionalprogramms entfernt. Vor November 2009 war auf dem Samstags-Sendeplatz um 17:30 Uhr bei Sat.1 das Bayern Journal zu empfangen, das sonntags auch ein Fensterprogramm bei RTL ausstrahlte.

Frühere Namen der Sendung waren Bayern aktuell, SAT.1 Regional-Report Bayern aktuell, SAT.1 Regional-Report für Bayern,, 17:30 live für Bayern und 17:30 Sat.1 Bayern.[2][3]

Ehemalige Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das baden-württembergische Sat.1-Regionalfenster wurde von der Privatfernsehen Württemberg GmbH veranstaltet. Es trug zunächst den Namen Wir in Baden-Württemberg, ab 1994 dann SAT.1 Regional-Report Baden-Württemberg.[2] Der Sendebeginn war Ende der 1980er und das Programm wurde eingestellt, nachdem 1996 die LfK von Sat.1 kein Regionalfenster mehr verlangte.[3]

Berlin und Brandenburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Berliner Sat.1-Regionalfenster wurde von Sat.1 gemeinsam mit der Hundert,6 Medien GmbH veranstaltet. Es trug zunächst den Namen Wir in Berlin, ab 1994 dann SAT.1 Regional-Report Berlin.[2] Der Sendebeginn war 1992 und das Programm wurde eingestellt, nachdem 1995 die MABB von Sat.1 kein Regionalfenster mehr verlangte.[3]

Überregional[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Zuschauer in den Gebieten ohne Regionalfenster und über Satellit wurde von Sat.1 aus Berlin ein überregionales Magazin, der SAT.1 Regional-Report Deutschland, ausgestrahlt. Da neben dem Saarland besonders Zuschauer in den neuen Bundesländern kein Regionalprogramm empfingen, hatte die Sendung anfangs einen besonderen Fokus auf dieses Gebiet.[2] Weitere Namen der Sendung waren SAT.1 Deutschland-Report, 17:30 live aus Berlin und ab Januar 2006 Sat.1 am Abend.[6]

Das überregionale Magazin Sat.1 am Abend wurde im Juli 2007 kurzfristig zusammen mit Sat.1 am Mittag abgesetzt.[7] Seitdem werden in den Gebieten ohne Regionalfenster auf diesem Sendeplatz Serien-Wiederholungen ausgestrahlt. Ehemalige Moderatoren sind Kurt Lotz, Sylvia Bleßmann, Jessica Winter, Miriam Pede, Nicole Rautenberger und Gaby Papenburg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Infosat: Landesweites TV-Fenster Sat 1 Regional in Hamburg und Schleswig-Holstein ab 14. Januar auch in HD-Qualität
  2. a b c d e f Medienrecht im Kontext standortrelevanter Faktoren von Thomas Mayer
  3. a b c d e Optimierung der Wirtschaftlichkeit regionaler und lokaler Fernsehsender: 12. Regional- und Lokal-TV Märkte in den Bundesländern von André Wiegand (PDF; 717 kB)
  4. Westcom.de
  5. BLM: Landesweites Fernsehfenster „Sat.1 Bayern“ ab 4. Dezember auch in HD-Qualität
  6. DWDL: Aus „17:30“ wird „SAT.1 am Abend“
  7. DWDL: „Sat.1 am Mittag“ ist bereits abgesetzt