J. Smith-Cameron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

J. Smith-Cameron (* 7. September 1957 in Louisville, Kentucky[1] als Jean Isabel Smith[2]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Die Tochter eines Architekten nahm während ihres Studiums an der Florida State University an der Arbeit des örtlichen Amateurtheaters teil, wo sie als J. Smith angesprochen wurde.[3] Sie debütierte in einer größeren Rolle im Filmdrama Gal Young 'Un, welches 1979 den Boston Society of Film Critics Award in der Kategorie Bester Independentfilm erhielt.[4] Im Filmdrama Zwischen den Zeilen (1987) war sie in einer größeren Rolle neben Anne Bancroft, Anthony Hopkins und Judi Dench zu sehen.

Im Jahr 1989 wurde Smith-Cameron für ihre Rolle im Theaterstück Lend Me a Tenor mit dem Outer Critics Circle Award ausgezeichnet; im Jahr 1991 folgte eine Nominierung für den Tony Award für ihre Rolle im Stück Our Country’s Good.[1] Im Filmdrama Zauber eines Sommers (1992) spielte sie neben C. Thomas Howell, Juliette Lewis, Helen Shaver und Eliza Dushku eine der größeren Rollen. In den Jahren 1995, 1998 und 2004 wurde sie für den Drama Desk Award nominiert.[1] Für ihre Rolle im Stück As Bees in Honey Drown (1997) erhielt sie den Obie Award.[3] Im Filmdrama You Can Count on Me (2000) mit Laura Linney, Mark Ruffalo und Matthew Broderick, das sowohl Oscar-, wie auch Golden-Globe-Nominierungen erhielt, spielte Smith-Cameron eine der größeren Rollen. Den Regisseur dieses Films Kenneth Lonergan heiratete sie im Jahr 2000 und hat von ihm ein Kind.[3][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c J. Smith-Cameron in der Internet Broadway Database (englisch)
  2. a b Eintrag bei filmreference.com
  3. a b c Biografie in der IMDb, abgerufen am 6. November 2008
  4. Auszeichnungen für Gal Young 'Un, abgerufen am 6. November 2008