Jake Canuso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jake Canuso (gebürtig: Carmine Canuso; * 13. Januar 1970 in Zürich) ist ein schweizerisch-britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Jake Canuso wurde als Sohn italienischer Eltern, die in die Schweiz eingewandert waren, in Zürich geboren. Im Alter von 16 Jahren begann er als Tänzer zu arbeiten; er war das jüngste Ensemblemitglied am Opernhaus Zürich. In seiner späteren Jugend ging Canuso nach London, wo er als Backgroundtänzer der Spice Girls oder Take That eingesetzt wurde. 1995 war er als Balletttänzer im Musikvideo No More ‘I Love You’s’ von Annie Lennox zu sehen.

Seine Karriere als Schauspieler begann im Vergleich zu anderen Schauspielern relativ spät. Sein Filmdebüt erfolgte 2004 als Gastdarsteller in einer Episode der Fernsehserie Hustle – Unehrlich währt am längsten. Weitere Gastauftritte in Serien wie 2005 in Heartbeat oder 2006 in Doctors folgten.

Gelegentlich stand er auch als Schauspieler für Spielfilme vor der Kamera. Zu den bekanntesten zählen 2006 der Kriegsfilm Flyboys oder 2012 der mehrfach ausgezeichnete Actionfilm The Dark Knight Rises.

2013 konnte er als der biblische Prophet Daniel für die Miniserie Die Bibel gewonnen werden.

Jake Canuso zählt zu einem der Überlebenden des Tsunamis vom 26. Dezember 2004 in Thailand.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tsunami survivor Jake Canuso’s terror at diving lessons

Weblinks[Bearbeiten]