Jan Kulczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Kulczyk

Jan Kulczyk (* 24. Juni 1950 in Bydgoszcz, Polen; † 28. Juli 2015 in Wien, Österreich)[1] war ein polnischer Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Kulczyk war Leiter und Inhaber des nach ihm benannten Konzerns Kulczyk Holding SA sowie Gründungspräsident der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer und ab 2004 ihr Ehrenpräsident.

Dem Nachrichtenmagazin Wprost zufolge wurde sein Vermögen 2004 auf 12,5 Milliarden Złoty (ca. 4 Milliarden US-Dollar) geschätzt. Er war damit nach Zygmunt Solorz-Żak der zweitreichste Pole.[2] In der Liste der reichsten Polen des Jahres 2013 wurde er vom Finanzmagazin Forbes an erster Stelle geführt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Poland’s richest man, Jan Kulczyk, dies at 65
  2. http://ludzie.wprost.pl/sylwetka/?O=67659
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format100 Najbogatszych Polaków. forbes.pl, abgerufen am 27. April 2013 (polnisch).

Weblinks[Bearbeiten]