Janine Steeger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Janine Steeger beim RTL-Spendenmarathon (November 2014)

Janine Steeger (* 19. Juli 1976 in Engelskirchen) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1996 in Engelskirchen studierte sie in Köln Politik, Germanistik und Geographie. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie beim nordrhein-westfälischen Lokalradio Radio Berg. Von 1998 bis 2000 absolvierte sie eine Ausbildung zur Werbekauffrau.

Nach einem Volontariat beim Münchner Fernsehsender ProSieben arbeitete sie ab 2000 als Reporterin beim RTL-Magazin Explosiv – Das Magazin. Ab Juni 2002 moderierte sie aus Hamburg das RTL-Regionalfenster Guten Abend RTL für Hessen, das sie ab Januar 2005 ebenfalls aus Hamburg überregional moderierte.

Von Januar bis Dezember 2006 war sie Live-Reporterin und Redakteurin beim Sat.1-Magazin Akte – Reporter decken auf, moderiert von Ulrich Meyer.

Wiederum als Moderatorin war sie beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) zu sehen. Dort moderierte Steeger 2007 die Sendung Sachsenspiegel.[1]

Am 31. März 2008 kehrte sie zu RTL zurück und moderierte als Nachfolgerin von Markus Lanz Explosiv – Das Magazin. Zu Beginn des Jahres 2015 machte sie bekannt, dass sie ihren Arbeitsvertrag mit RTL gekündigt habe. Ihre letzte Explosiv-Sendung moderierte sie am 7. März 2015.[2]

Zur Kündigung sagte sie: „Ich habe auf meinem eigenen Weg in ein nachhaltigeres Leben irgendwann sogar meinen gut bezahlten, einstigen Traumjob als Fernsehmoderatorin gekündigt, weil ich mit meinen Herzensthemen im Sender nicht landen konnte. Danach habe ich angefangen als Eventmoderatorin mit Themenschwerpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu arbeiten.“[3]

Seitdem arbeitet sie als auch freie Journalistin.[4]

Daneben arbeitet Steeger bei der Kampagne „Vergiss Aids nicht“ mit, indem sie unter anderem in deren Fernsehspots auftritt.

2020 erschien ihr Buch Going Green: Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Janine Steeger – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Janine Steeger: Biografie der Explosiv-Moderatorin (Memento des Originals vom 5. Februar 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rtl.de RTL.de, abgerufen am 5. Februar 2015
  2. Explosiv-Moderatorin Janine Steeger verlässt RTL DWDL.de, abgerufen am 4. Februar 2015
  3. „Unser Trott hält uns davon ab, neue Wege zu beschreiten“Interview auf Buchmarkt.de
  4. Warum ich bei RTL gekündigt habe janine-steeger.de, abgerufen am 5. Februar 2015
  5. https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/gaeste/janine-steeger-gast-100.html