Javier Ambrois

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Javier Ambrois

Javier Ambrois (1958)

Spielerinformationen
Geburtstag 9. Mai 1932
Geburtsort Cerrito de la Victoria, MontevideoUruguay
Sterbedatum 25. Juni 1975
Größe 1,69 m
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1950–1953
1954
1955–1957
1958–1959
1960
1961–1964
1966
Nacional Montevideo
Fluminense Rio de Janeiro
Nacional Montevideo
Boca Juniors
CA Lanús
Nacional Montevideo
Defensor
49 (17)
?? (??)
45 (36)
43 (12)
4 0(0)
42 0(7)
?? (??)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1952–1957 Uruguay 31 (16)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Javier "Nene" Ambrois (* 9. Mai 1932 in Cerrito de la Victoria, Montevideo; † 25. Juni 1975[1]) war ein uruguayischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ambrois, geboren im montevideanischen Barrio Cerrito de la Victoria, debütierte in der uruguayischen Primera División am 19. November 1950 in Reihen Nacional Montevideos im Spiel gegen Bella Vista, dem er bereits seit seinem 16. Lebensjahr angehörte. Er spielte während seiner Karriere von 1950 bis 1953 zunächst für diesen Verein. In dieser Zeit schoss der auch Patesko genannte Ambrois 17 Tore in 49 Spielen und gewann 1950 und 1952 seine ersten beiden uruguayischen Meisterschaften. Im Jahr 1954 war er in Brasilien für Fluminense Rio de Janeiro aktiv, als er im Tausch gegen den Torhüter Velhudo dorthin abgegeben wurde. Von dort wechselte er 1955 zu Nacional zurück und absolvierte dort bis 1957 45 Spiele in denen er 36 Treffer erzielte. Dabei wurde er 1955 mit 17 erzielten Treffern Torschützenkönig der uruguayischen Liga[2] und gewann abermals den uruguayischen Meistertitel mit seinen Mitspielern. In den beiden Folgejahren wiederholte die Mannschaft diesen Erfolg jeweils. Nun führte ihn sein Weg 1958 nach Argentinien.[1] Dort spielte er von seinem offiziellen Debüt am 23. März 1958 bis zu seinem offiziell letzten Spiel am 22. November 1959[3] zunächst für die Boca Juniors, wo er ihm bei 43 Einsätzen 12 Tore gelangen. Anschließend lief er 1960 in vier Spielen (kein Tor) für den CA Lanús auf. Von 1961 bis 1964 wieder in Reihen Nacionals tätig (42 Spiele, 7 Tore) und dabei 1963 erneut die Meisterschaft gewinnend, ist 1966 als letzte Karrierestation der Club Atlético Defensor verzeichnet.[1][4]

Ohne genaue zeitliche Einordnung wird zudem über eine Karrierestation Ambrois' in Venezuela bei Deportivo Galicia[5] sowie in Kolumbien bei Cúcuta Deportivo berichtet.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler war Mitglied der uruguayischen Fußballnationalmannschaft, mit der er an der Fußball-Weltmeisterschaft 1954, sowie an der Copa América 1956 teilnahm. Bei der Weltmeisterschaft belegte Uruguay den dritten Platz, das letztgenannte Turnier konnte seine Mannschaft gar gewinnen. Es folgte ein Jahr später die Berufung in den Kader für die Copa América 1957. Dort erreichte Uruguay den dritten Platz. Ambrois erzielte dabei im Spiel gegen Ecuador am 7. März 1957 in Lima eine Rekordmarke, als er vier Tore in einer Begegnung schoss (zudem scheiterte er bei einem Elfmeter). Dieser Rekord wurde, nachdem er ihn selbst bereits im gleichen Turnier mit weiteren vier Treffern am 23. März 1957 in der Begegnung gegen Peru einstellte, erst am 11. November 2011 durch Luis Suárez egalisiert, als diesem im WM-Qualifikationsspiel gegen Chile die gleiche Anzahl an Toren gelang.[6] Bei der Copa América 1957 teilte er sich mit dem Argentinier Humberto Maschio auch den Titel des Torschützenkönigs. Beide hatten jeweils neun Treffer auf der Habenseite verbuchen können. [7] Insgesamt absolvierte Ambrois für sein Heimatland 31 Länderspiele im Zeitraum vom 23. März 1952 bis zum 14. Juli 1957, bei denen er 16 mal ins gegnerische Tor traf.[8]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sieger Copa América: 1956
  • 6x Uruguayischer Meister: 1950, 1952, 1955, 1956, 1957, 1963
  • Torschützenkönig der uruguayischen Primera Division: 1955
  • Torschützenkönig der Copa América: 1957

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Profil auf playerhistory.com (Memento vom 31. Mai 2015 im Internet Archive), abgerufen am 14. Oktober 2012
  2. Liste der Torschützenkönige der Primera División auf Internetseite der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation
  3. a b Javier Ambrois (spanisch) auf historiadeboca.com.ar, abgerufen am 28. Oktober 2016
  4. Biographie auf nacionaldigital.com, Die Biographie auf der Internetpräsenz Nacionals weist im Gegensatz zu den im Artikel dargelegten, mit dem Statistikportal Playerhistory.com referenzierten Daten, abweichende Erkenntnisse auf. Danach wird für ihn eine Vereinszugehörigkeit zu Nacional Montevideo von 1948 bis 1956 bei insgesamt 104 erzielten Toren angenommen. Für 1955 ist ein Jahr bei Fluminense verzeichnet und von 1957 bis 1961 habe er sodann bei den Boca Juniors gespielt. Für den Zeitraum 1961 bis 1963 wird eine Zugehörigkeit zu Defensor angenommen. Insofern ist also insbesondere seine fußballerische Aktivität in den 1960er Jahren sowie die Zurechnung der beiden Meistertitel 1957 und 1963 umstritten und bedarf einer weiteren Klärung.
  5. Técnicos y Jugadores Mundialistas que pasaron por el fútbol nacional (spanisch) auf balonazos.com vom 17. Juni 2014, abgerufen am 27. Februar 2015
  6. Suárez, primer uruguayo en meter 4 goles en un partido de Eliminatorias (spanisch) auf elcomercio.pe vom 12. November 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  7. Southamerican Championship 1957 auf rsssf.com, abgerufen am 21. Januar 2012
  8. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf rsssf.com