Jazzpolizei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jazzpolizei

Jazzpolizei auf dem Bergmannstraßenfest 2012 in Berlin-Kreuzberg
Allgemeine Informationen
Gründung 2000
Website www.jazzpolizei.com
Aktuelle Besetzung
Peter Dams
Trompete, Gesang
Jürgen Hahn
Mathias Grabisch

Die Jazzpolizei ist seit 2000 ein Berliner Jazztrio, welches bundesweit in Polizeiuniformen auftritt. Ihre Namen leiten sie von „überkritischen Jazzern[1][2] ab, die jeden falschen Akkord monieren“.[3] Sie spielen als vermeintliche Marching Band eine Mischung aus Swing, New-Orleans-Jazz, Dixieland und Comedy.[4] Das Trio besteht aus Peter Dams (Gesang und Banjo), Mathias „Masiu“ Grabisch (Sousaphon und Posaune) sowie Jürgen „Jay“ Hahn (Trompete und Gesang).

Auftritte (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Amtlich geprüfter Jazz
  • 2015: Bitte gehen sie weiter!

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Timo Fehrensen: Nischen-Musik nicht nur für die „Jazz-Polizei“ . In: Die Welt, 13. März 2011, abgerufen am 3. Juli 2012
  2. Andreas Fasel: Ein Magazin begehrt auf gegen die deutsche Jazz-Polizei. In: Die Welt, 9. November 2003, abgerufen am 3. Juli 2012.
  3. Infos zur Jazzpolizei Webseite der Jazzpolizei, abgerufen am 2. Juli 2012.
  4. Quedlinburg swingt Webseite des Freundeskreises Quedlinburg Swingt e.V., abgerufen am 2. Juli 2012.
  5. Arosa Jazz Tage: Programmübersicht der Bands und Veranstaltungsorte. In: Jazz Tage. Abgerufen am 8. Juni 2019 (deutsch).
  6. Fotorückblick 2018. Abgerufen am 8. Juni 2019.
  7. [1], abgehalten am 3. Juni 2013 auf der Insel Usedom
  8. 28. Borkumer Jazztage, abgerufen am 3. Juli 2012.
  9. Matthias Klausl: Eins, zwei – Auftakt gelungen. In: Sächsische Zeitung, 14. Mai 2012, abgerufen am 3. Juli 2012.
  10. Rückblick auf das 41. Festival 2011@1@2Vorlage:Toter Link/www.dixieland.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Webseite des Dixieland Festivals Dresden, abgerufen am 3. Juli 2012.
  11. Simone Grawe: Sieben hochkarätige Bands treten beim 14. Sparkassen Jazz-Festival am 29. und 30. Juli in Dissen auf. In: Osnabrücker Zeitung, 13. Juli 2011, abgerufen am 14. Oktober 2015.
  12. Programmheft zum Bergmannstraßenfest 2009 (Memento des Originals vom 3. Juli 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bergmannstrassenfest-kreuzbergjazzt.de (PDF; 3,2 MB), abgerufen am 3. Juli 2012.
  13. Pressekritiken zum Kulturuferfest 2011 (Memento des Originals vom 3. Dezember 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bingen.de Webseite Bingen am Rhein, abgerufen am 2. Juli 2012.
  14. Die Jazzpolizei: Musik, Poesie und Deeskalation Webseite des Comedy-Clubs, abgerufen am 2. Juli 2012.
  15. Teilnehmende Bands 2008 (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dixieland.de Webseite des Dixieland Festivals Dresden, abgerufen am 3. Juli 2012.
  16. Sonderpreisträger 2010 Webseite des Gaukler- und Kleinkunstfestivals, abgerufen am 2. Juli 2012.