Jean-Pierre Cattenoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen
Erzbischof Jean-Pierre Cattenoz (li) und Dominique Rey

Jean-Pierre Marie Cattenoz (* 4. Februar 1945 in Maxéville, Département Meurthe-et-Moselle, Frankreich) ist ein französischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Avignon.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean-Pierre Cattenoz studierte Katholische Theologie und Philosophie am Katholischen Institut von Toulouse und wurde dort zum Dr. theol. promoviert. Am 29. Mai 1983 empfing er die Priesterweihe.[1]

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 21. Juni 2002 zum Erzbischof von Avignon. Die Bischofsweihe spendete ihm der emeritierte Erzbischof von Avignon, Raymond Bouchex, am 13. Oktober desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren François-Xavier Loizeau, Bischof von Digne, und Kurienerzbischof Robert Sarah.

Südfranzösische Katholiken forderten 2019 die Amtsenthebung von Cattenoz.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seite der französischen Bischofskonferenz
  2. https://www.domradio.de/themen/papst-franziskus/2019-07-12/vorzeitiger-ruhestand-katholiken-beschweren-sich-beim-papst-ueber-avignons-erzbischof

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Raymond BouchexErzbischof von Avignon
seit 2002