Jen-Hsun Huang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jen-Hsun Huang

Jen-Hsun Huang (chinesisch 黃仁勳, Pinyin Huáng Rénxūn; * 17. Februar 1963 in Tainan, Taiwan), auch Jensen Huang, ist ein taiwanesisch-US-amerikanischer Unternehmer und Manager. Huang war 1993 Mitbegründer des Grafikprozessorherstellers Nvidia und ist seitdem CEO des Unternehmens. Im August 2021 wurde sein Vermögen auf ca. 18,2 Milliarden US-Dollar geschätzt.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Huang wurde in der Küstenstadt Tainan in Taiwan geboren. Seine Familie lebte eine Zeit lang in Thailand und wanderte dann in die USA aus und zog erst nach Kentucky und später nach Oregon. Er absolvierte die Aloha High School bei Portland. Huang erhielt 1984 seinen Bachelor in Elektrotechnik von der Oregon State University und erhielt 1992 seinen Master in Elektrotechnik von der Stanford University.[1] Nach dem College war er Direktor bei LSI Logic und Mikroprozessordesigner bei AMD. An seinem 30. Geburtstag wurde er 1993 zum Mitbegründer des Grafikprozessorherstellers Nvidia, welches er seitdem leitet. Unter Huang wurde Nvidia zu einer dominierenden Kraft in der Grafikchipindustrie. Im Jahr 2019 betrug seine Vergütung als Geschäftsführer 13,6 Millionen US-Dollar.[2] Da er Anteile an Nvidia hält, welches 1999 an die Börse ging, ist er Milliardär.[3]

Huang ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Spenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er hat der Stanford University 30 Millionen US-Dollar für ein Ingenieurzentrum und der Oregon Health & Science University 5 Millionen US-Dollar für ein Krebsforschungslabor gespendet.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jen-Hsun Huang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jensen Huang. Abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).
  2. Jen-Hsun Huang. In: Salary.com. Abgerufen am 20. Mai 2020.
  3. Jennifer Wang: Pop In Video Gaming Pushes Nvidia CEO To Billionaire Heights. Abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).
  4. David Orenstein: Alumnus, NVIDIA founder pledges $30 million for campus engineering center. 10. September 2008, abgerufen am 20. Mai 2020 (englisch).