Jiang Jianqing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jiang Jianqing, (chinesisch: 姜建清; pinyin: Jiāng Jiànqīng; * Februar 1953) ist ein chinesischer Bankmanager und seit 2005 Vorstandsvorsitzender der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), der größten Bank der Welt.[1][2]

Jiang Jianqing begann seine Karriere 1984 bei der ICBC und wurde im Februar 2000 zu deren Präsidenten ernannt. Davor war Jiang in verschiedenen Positionen, darunter als Vizepräsident der ICBC in Shanghai und Präsident des Shanghai Urban Cooperation Commercial Bank, heute die Bank von Shanghai.[3]

Derzeit ist er gleichzeitig der Vorsitzende des Vorstandes der Industrie und Handelsbank von China (Asia) Limited, Mitglied der Währungskommission der Volksrepublik China, Vorsitzender der China Banking Association, stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Finanzierung und Kreditwirtschaft in China und Lehrer der Doktoranden der Jiaotong-Universität Shanghai. Er studierte an der Shanghaier Universität für Finanzen und Wirtschaft und Jiao-Tong-Universität und erhielt einen Master-Abschluss in Maschinenbau sowie einen Doktortitel in Management dieser Universität.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. China Vitae aufgerufen 15. Februar 2012 (en)
  2. Australia China Business Council Info über Jiang Jianqing, aufgerufen 4. November 2011 (en)
  3. Jiang Jianqing, CEO Of Top China Bank, Earned Just $234,000 Last Year Huffington Post Online, aufgerufen 23. November 2009 (en)
  4. Biografie Jiang Jianqing (en)

Weblinks[Bearbeiten]