Jieshou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jieshou
Jieshou (China)
Jieshou
Jieshou
Koordinaten 33° 20′ N, 115° 40′ OKoordinaten: 33° 20′ N, 115° 40′ O
Lage der kreisfreien Stadt Jieshou im Gebiet der bezirksfreien Stadt FuyangLage der kreisfreien Stadt Jieshou im Gebiet der bezirksfreien Stadt Fuyang
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Ostchina
Status Kreisfrei Stadt
Gliederung 18 Stadtbezirke
Höhe 39 m
Fläche 667 km²
Einwohner 760.000 (Dezember 2007)
Dichte 1.139,4 Ew./km²
Zeitzone UTC+8

Jieshou (chinesisch 界首市, Pinyin Jièshǒu Shì) ist eine kreisfreie Stadt im Nordwesten der chinesischen Provinz Anhui. Sie gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Fuyang. Jieshou hat eine Fläche von 667 km² und ca. 760.000 Einwohner (Ende 2007).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich das Jieshou aus drei Straßenvierteln, zwölf Großgemeinden und drei Gemeinden zusammen. Diese sind:

Straßenviertel Dongcheng (东城街道), Sitz der Stadtregierung;
Straßenviertel Xicheng (西城街道);
Straßenviertel Yingnan (颍南街道);
Großgemeinde Dahuang (大黄镇);
Großgemeinde Daiqiao (代桥镇);
Großgemeinde Guangwu (光武镇);
Großgemeinde Guji (顾集镇);
Großgemeinde Lucun (芦村镇);
Großgemeinde Quanyang (泉阳镇);
Großgemeinde Shuzhuang (舒庄镇);
Großgemeinde Taomiao (陶庙镇);
Großgemeinde Tianying (田营镇);
Großgemeinde Wangji (王集镇);
Großgemeinde Xinmaji (新马集镇);
Großgemeinde Zhuanji (砖集镇);
Gemeinde Bingji (邴集乡);
Gemeinde Jinzhai (靳寨乡);
Gemeinde Renzhai (任寨乡).

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jieshou bildet gemeinsam mit den nahegelegenen Städten Taihe und Fuyang ein Zentrum der chinesischen Bleiindustrie. Aus dem Gebiet dieser drei Städte stammt in etwa die Hälfte der chinesischen Bleiproduktion.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tödliche Ortschaften, auf www.sueddeutsche.de, abgerufen am 1. September 2018