John Lee Mahin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Lee Mahin (* 23. August 1902 in Evanston, Illinois; † 18. April 1984 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

John Lee Mahin war nach einem Studium in Harvard als Reporter tätig. Der Drehbuchautor Ben Hecht vermittelte Kontakte zur Filmindustrie und schon ihre erste Zusammenarbeit hatte mit dem Film Scarface einen großen Erfolg.[1] In den folgenden Jahren war Mahin auch ohne Nennung im Abspann als Script Doctor engagiert, um Drehbücher anderer Autoren zu überarbeiten, so zum Beispiel für Vom Winde verweht. In der McCarthy-Ära beteiligte sich Mahin aktiv an der Beseitigung angeblicher kommunistischer Einflüsse in der Filmbranche.

1938 und 1958 war er jeweils für den Oscar in der Kategorie Bestes adaptiertes Drehbuch nominiert. 1968 wurde ihm der Laurel Award for Screen Writing Achievement der Writers Guild of America verliehen.

Von 1937 bis 1946 war er mit dem Stummfilmstar Patsy Ruth Miller verheiratet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Berlin 2001, Band 5, S. 222