John Miljan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

John Miljan (* 9. November 1892 in Lead, South Dakota als Jovan Miljanovic; † 24. Januar 1960 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler. Zwischen 1924 und 1958 trat er in über 200 Kinofilmen in Erscheinung, gegen Ende seines Lebens absolvierte er auch mehrere Auftritte im US-Fernsehen.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jovan Miljanovic, der für seine Schauspielkarriere den Namen John Miljan verwendete, wurde als Sohn serbischer Einwanderer in einem kleinen Dorf in South Dakota geboren. Bereits mit 15 Jahren stand er erstmals auf der Bühne.[1] Sein Filmdebüt absolvierte Miljan im Jahr 1924 im Stummfilm Love Letters an der Seite von Shirley Mason. In den ersten Jahren seiner Filmkarriere spielte der hochgewachsene, dunkelhaarige Darsteller oft romantische Liebhaber. Schon vor der Ende der Stummfilmära verlegte er sich allerdings vorwiegend auf die Darstellung elegant-öliger Schurken und Betrüger, die oft auch zugleich das Herz der weibliche Hauptdarstellerin für sich gewinnen wollen. Solche Rollen ermöglichten ihm bis in die 1950er-Jahre eine vielbeschäftigte Hollywood-Karriere.

Sein Debüt im Tonfilm machte Miljan im Jahr 1927 mit einem Auftritt im Trailer von Der Jäzzsänger, in welchem er das Publikum einladet, den ersten abendfüllenden Tonfilm zu sehen.[2][3] Der Übergang in den Tonfilm gelang ihm in der Folge mit Filmen wie Die Liebe der Betty Patterson (1928) und Untamed (1929) auch gut. Mit zunehmendem Alter spielte er neben den üblichen Schurken auch Autoritätsfiguren, so etwa George Armstrong Custer in Cecil B. DeMilles Western Der Held der Prärie (1936). Mit DeMille drehte er später noch weitere Monumentalfilme wie Samson und Delilah und Die zehn Gebote.

Seine letzte Rolle hatte Miljan zwei Jahre vor seinem Tod als Indianerhäuptling im Lone-Ranger-Western The Lone Ranger and the Lost City of Gold. Er starb 1960 im Alter von 67 Jahren an einer Krebserkrankung. Von 1927 bis zu seinem Tod war er mit Victoria Lowe Creighton, der Ex-Frau des Schauspielers Creighton Hale, verheiratet. Miljan adoptierte auch Victorias Kinder aus der Ehe mit Hale.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Miljan | Biography, Movie Highlights and Photos | AllMovie. Abgerufen am 17. Oktober 2017.
  2. WarnerMoviesAU: The Jazz Singer (1927) - Trailer. 6. November 2013, abgerufen am 17. Oktober 2017.
  3. John Miljan | Biography, Movie Highlights and Photos | AllMovie. Abgerufen am 17. Oktober 2017.