John Paul (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Paul

John Paul (* 21. April 1993 in Lybster) ist ein schottischer Bahnradsportler.

In Delhi, bei den Commonwealth Games 2010, belegte die schottische Mannschaft, bestehend aus John Paul, Callum Skinner und Chris Pritchard, im Teamsprint Platz vier. 2011 errang Paul bei den Junioren-Bahnweltmeisterschaften in Moskau den Titel im Sprint. Im selben Jahr wurde er zweifacher Junioren-Europameister im Sprint sowie im Keirin. Ab 2012 startete er in der Elite; bei den nationalen Bahn-Meisterschaften wurde er Siebter im Sprint und Neunter im Keirin.

2013 wurde Paul aus dem British Cycling Academy Programme gestrichen, da er im Vorfeld der Commonwealth Games 2014 nicht die sportlichen Vorgaben erfüllt habe.[1] 2015 wurde er für die UEC-Bahn-Europameisterschaften der Junioren/U23 nominiert.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Paul in der Datenbank von Radsportseiten.net

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cycling: Top young rider dropped from GB programme. In: heraldscotland.com. 26. April 2013; abgerufen am 8. Dezember 2015 (englisch).
  2. Five Scots selected for UEC U23 and Junior European Track Championships. In: Scottish Cycling. 6. Juli 2015; abgerufen am 8. Dezember 2015 (englisch).