Johnny Frederiksen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johnny Frederiksen Curling
Johnny Frederiksen.jpg
Johnny Frederiksen bei den
Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi
Geburtstag 31. Juli 1975
Geburtsort Rødovre
Karriere
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Spielposition Third
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
Curling-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Silber0 2016 Basel
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Bronze0 2007 Füssen
0Silber0 2010 Champéry
0Bronze0 2011 Moskau
letzte Änderung: 26. Dezember 2017

Johnny Frederiksen (* 31. Juli 1975 in Rødovre) ist ein dänischer Curler.

Frederiksens größter Erfolg war bisher der Gewinn der Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft 2016. Als Third zog er mit dem dänischen Team um Skip Rasmus Stjerne nach einem Halbfinalsieg gegen die US-Amerikaner mit Skip John Shuster in das Finale ein. Das Spiel gegen die kanadische Mannschaft um Kevin Koe ging mit 3:5 verloren. Für Frederiksen war es die elfte Weltmeisterschaftsteilnahme und die erste Medaille bei diesem Wettbewerb.

Bei den Curling-Europameisterschaften gewann er 2010 als Ersatzspieler im Team von Rasmus Stjerne die Silbermedaille. 2007 und 2011 gewann er die Bronzemedaille.

Als Fourth spielte Frederiksen bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver im Team Dänemark mit Skip Ulrik Schmidt, Second Bo Jensen, Lead Lars Vilandt und Alternate Mikkel Poulsen. Die Mannschaft belegte den neunten Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 spielte er wieder als Third, diesmal mit Rasmus Stjerne als Skip. Die Mannschaft kam auf den sechsten Platz. Im Dezember 2017 sicherte er Dänemark als Third im Team von Stjerne (Skip), Mikkel Poulsen (Second), Oliver Dupont (Lead) und Morten Berg Thomsen (Alternate) durch einen Finalsieg gegen die tschechische Mannschaft beim Olympischen Qualifikationsturnier in Pilsen einen der beiden letzten Startplätze für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang.[1] Dort kam er mit dem dänischen Team nach zwei Siegen und sieben Niederlagen in der Round Robin auf den zehnten und letzten Platz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denmark men are final curling team into 2018 Olympic Winter Games. In: Olympic Qualification Event 2017. World Curling Federation, 10. Dezember 2017, abgerufen am 26. Dezember 2017 (englisch).