Jonas Kvarnström

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Una mattina
  DE 77 28.09.2012 (3 Wo.)

Jonas Kvarnström (* in Malmö) ist ein schwedischer Pianist und Komponist.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgewachsen ist der Schwede Jonas Kvarnström in Kanada. Ab 1979 studierte er Klavierspiel in British Columbia an der University of Victoria. Es folgten erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben und Orchesterauftritte. 1984 erhielt er ein Stipendium der Rotary Foundation in Evanston, USA. Er besuchte die Hochschule für Musik in München und nahm in Europa Unterricht bei renommierten Lehrmeistern wie Klaus Schilde, Heidi Litschauer, Béla Síki, John Ogdon, Richard Goode und Ruth Laredo. Nach seiner Rückkehr nach Kanada beendete er sein Studium an der University of British Columbia unter Robert Silverman und erwarb 1992 einen Doktortitel in Musical Arts.

Später kehrte er wieder nach München zurück, wo er an der Bayerischen Theaterakademie und der Hochschule für Musik als Dozent tätig ist.[2][3]

Kvarnström machte zahlreiche Klassikaufnahmen und veröffentlichte unter anderem eine achtteilige Reihe mit Eigenkompositionen unter dem Titel Musical Soundscapes (mit Stefan Schramm). Dabei bewegte er sich nicht nur im Feld der klassischen Musik, sondern auch in der New-Age- und Weltmusik. 1995 erhielt er eine Nominierung für einen Juno Award als Instrumentalkünstler des Jahres. 2012 machte er mit einem Album mit Filmmusik in Klavierversionen auf sich aufmerksam. Seine Version von Una mattina von Ludovico Einaudi aus dem Film Ziemlich beste Freunde schaffte es im September 2012 sogar in die deutschen Singlecharts.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben

  • Songs of the Sea - Musical Soundscapes
  • Sea of Dolphins - Musical Soundscapes
  • Beneath the Waves (1989)
  • Music for Your Nightmare (1989)
  • Gentle Giants - Orcinus orca (1989)
  • Pacific Blue - Musical Soundscapes (1991)
  • Tropical Dream - Musical Soundscapes (1992)
  • Pacific Blue II - Musical Soundscapes (1993)
  • Dreaming - Musical Soundscapes (1993)
  • Northern Nights - Musical Soundscapes (1994)
  • Dolphin Dance - Musical Soundscapes (1996)
  • Creation (mit Agadez, 1997)
  • Celtic Circles (mit Andy Spence, 1999)
  • Best of Piano Movie Themes (2012)
  • Arias for the 21st Century (Rafael Cavero & Friends, 2012)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Deutschland
  2. Französischer Abend im Bürgerhaus. In: Hallo München. 30. Mai 2012, abgerufen am 21. Februar 2014.
  3. Lehrkräfte der Hochschule für Musik und Theater München, abgerufen am 29. September 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]