Josh Bowman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Joshua Bowman)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joshua Bowman

Joshua „Josh“ Tobias Bowman (* 4. März 1988 in Windsor and Maidenhead, England) ist ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josh Bowman wuchs neben seiner Schwester Scarlett, die ebenfalls Schauspielerin ist, in Berkshire auf. Im Alter von 18 Jahren spielte er für kurze Zeit Rugby Union bei Saracens in Watford, bevor er sich eine Schulterverletzung zuzog und das Team verlassen musste.

2009 erlangte er Aufmerksamkeit, als bekannt wurde, dass er eine Beziehung mit Amy Winehouse führte. Jedoch war die Beziehung nach wenigen Monaten vorbei. Seit 2011 ist er mit seiner Revenge-Schauspielkollegin Emily VanCamp liiert.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Erfahrungen als Schauspieler machte er 2007 mit zwei Gastauftritten bei Genie in the House. Von 2009 bis 2010 war er in der britischen Krankenhausserie Holby City zu sehen. 2010 wurde er für den Serienpiloten Betwixt des US-Fernseh-Network The CW gecastet, der danach jedoch nicht als Serie bestellt wurde. Zwischen 2010 und 2011 trat er in Filmen wie 13Hrs, Prowl, Exteriors und Love’s Kitchen – Ein Dessert zum Verlieben auf. Bekanntheit erlangte er 2011 durch die Rolle des Max in der ABC-Family-Fernsehserie Make It or Break It.

Der Durchbruch als Schauspieler gelang ihm durch seine Darstellung des Daniel Grayson in der ABC-Thrillerserie Revenge, die er von September 2011 bis Dezember 2014 spielte. 2012 war er neben Miley Cyrus und Kelly Osbourne als Nicholas in der Actionkomödie So Undercover zu sehen.

Deutsche Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Film Prowl sowie in der Serie Revenge wurde er von Ozan Ünal synchronisiert. Im Film So Undercover lieh ihm Patrick Roche und in der Serie Make It or Break It Kim Hasper seien Stimme.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Joshua Bowman. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 26. August 2016.