Berkshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berkshire
FrankreichIrlandIsle of ManSchottlandNordirlandWalesCity of LondonGreater LondonSurreyBuckinghamshireBerkshireKentEssexHertfordshireSuffolkNorfolkLincolnshireRutlandCambridgeshireBedfordshireEast SussexWest SussexIsle of WightHampshireDorsetDevonCornwallBristolSomersetWiltshireGloucestershireLeicestershireNorthamptonshireOxfordshireHerefordshireWarwickshireWorcestershireWest MidlandsShropshireStaffordshireNottinghamshireDerbyshireCheshireMerseysideGreater ManchesterSouth YorkshireEast Riding of YorkshireWest YorkshireLancashireNorth YorkshireCumbriaNorthumberlandTyne and WearDurhamKarte
Über dieses Bild
Geografie
Status Zeremonielle Grafschaft
Region South East England
Fläche 1.262 km²
Demografie
Bevölkerung
Dichte
870.979 (2012)[1]
690 Ew. / km²
Unitary Authorities
EnglandBerkshireNumbered.png
  1. West Berkshire
  2. Reading
  3. Wokingham
  4. Bracknell Forest
  5. Windsor and Maidenhead
  6. Slough

Berkshire [ˈbɑːkʃɪə] ist eine Grafschaft westlich von London im Süden Englands.

Berkshire wird auch als Royal Berkshire (Königliches Berkshire) bezeichnet, nachdem der Titel in einem offiziellen Akt in den 1930er Jahren an die Grafschaft verliehen worden war. Die Grafschaft ist eine der ältesten in ganz England, ihre Grenzen lassen sich bis in die Zeit von König Alfred von Wessex zurückverfolgen. Nach der Gebietsreform der Grafschaften im Jahr 1974 wurden die Orte Abingdon (der frühere Verwaltungssitz der Grafschaft) und Vale of the White Horse der Grafschaft Oxfordshire zugeschlagen. Dafür wurde Slough aus der Grafschaft Buckinghamshire der Grafschaft hinzugefügt. Neuer Verwaltungssitz wurde Reading. 1998 wurden im Rahmen einer weiteren nationalen Gebietsreform der Rat und die Verwaltung der Grafschaft (County Council) abgeschafft; seitdem sind die Distrikte Unitary Authorities.

Da Berkshire nicht mehr als politische Einheit besteht, werden auf den meisten Karten die Distriktgrenzen den Grenzen der umliegenden Countys gleichgestellt. Auch gibt es keine Schilder mehr, die auf Berkshire verweisen. Damit stellt Berkshire eine Besonderheit in England dar.

Der Name der Grafschaft kommt aus dem Keltischen: Der große Birkenwald war der Bearroc (zugleich keltisch für hügelig). Er wurde König Cenwalh von Wessex verkauft. Zu dieser Zeit bestand die Grafschaft nur aus den nördlichen und westlichen Teilen seiner heutigen Fläche.

Archäologischer Fund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erwähnenswerte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

der Grafschaft sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)

Koordinaten: 51° 26′ N, 1° 4′ W