Jupp Gesing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jupp Gesing (eigentlich Josef Gesing; * 14. Juli 1922[1] in Herne; † April 1998 ebenda) war ein deutscher Glasmaler und Glaskünstler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildfenster im Bahnhof Herne

Jupp Gesing besuchte von 1928 bis 1936 die Schule. Von 1936 bis 1940 absolvierte er eine Lehre als Gebrauchsgrafiker und Schaufenstergestalter. In dieser Zeit besucht er Abendkurse an der Kunstgewerbeschule Dortmund in den Fächern Freihandzeichnen, Modezeichnen und Schriftgestaltung. Er wurde 1941 zum Kriegsdienst eingezogen und geriet 1943 in Kriegsgefangenschaft.

Nach seiner Rückkehr wurde er 1946 Gründungsmitglied der 1. Herner Künstlergruppe. Von 1946 bis 1950 studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf die Fächer Bühnenbild, Glasmalerei, Malerei und Zeichnen. 1950 wurde er dort Meisterschüler von Walter von Wecus. 1951 gründete er sein eigenes Atelier in Herne und war seitdem als freischaffender Künstler in den Bereichen Malerei, Glasmalerei, Grafik, Mosaik und Sgraffito tätig. 1990 war er Gründungsmitglied des Herner Künstlerbundes „90“.

Die von ihm gegründete Werkstatt existiert noch immer unter seinem Namen und wird von seinem Sohn Christoph weitergeführt.

Der deutsche Unternehmensberater und Buchautor Rei Gesing ist ein Grossneffe Jupp Gesings.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1949: 1. Herbstausstellung der Herner Künstlergruppe im Wirtschaftsamt (Gruppenausstellung = G)
  • 1950: 2. Herbstausstellung der Herner Künstlergruppe (G)
  • 1951: Museum am Ostwall, Dortmund (G)
  • 1953: Kunsthalle Recklinghausen (G)
  • 1956: Winterausstellung Bildender Künstler von Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (G)
  • 1965: Heimathaus des Emschertal-Museums, Herne (G)
  • 1968: Entwürfe von Kirchenfenstern, Sparkasse Herne (Einzelausstellung = E)
  • 1969: Heimathaus des Emschertal-Museums, Herne (E)
  • 1970: Katholische Akademie, Schwerte (G)
  • 1974: Schloss Lembeck, Glasmalerei (G)
  • 1980: Städtische Galerie des Emschertal-Museums, Herne (E)
  • 1980/1981: Dorstener Kunstverein, Kreissparkasse am Markt, Dorsten (E)
  • 1982: Volkshochschule im Haus am Grünen Ring, Wanne-Eickel (E)
  • 1983: Galerie „Fraiche“, Paris (G)
  • 1984: Bochumer Künstlerbund, Museum Bochum (G)
  • 1985: „Bilder zur Bibel“, Pfarrkirche St. Peter und Paul, Herne-Sodingen (E)
  • 1987: Handzeichnungen, Galerie Schollbrockhaus, Herne (E)
  • 1987: Rathaus-Galerie am Europaplatz, Castrop-Rauxel (E)
  • 1991: Herner Künstlerbund, Pavillon am Verweilplatz, Herne (E)
  • 1991: Landeskulturtage Nordrhein-Westfalen „Revier-Landschaft / Stadt-Landschaft / Kunst-Landschaft“, Städtische Galerie, Herne (G)

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glasfenster[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ort Kirche / Kapelle Ausführende Glaswerkstatt Jahr Quellen
Aachen Synagoge 1957
Allagen Pfarrkirche St. Johannes Baptist 1986
Brilon-Alme Friedhofskapelle Peters (Paderborn) 1972
Almert Kapelle St. Hubertus 1980
Brilon-Altenbüren Pfarrkirche St. Johannes und St. Agatha Peters (Paderborn) 1978
Rüthen-Altenrüthen Pfarrkirche St. Gervasius und Protasius Peters (Paderborn) 1976
Anröchte Frankenkapelle Peters (Paderborn) 1975
Anröchte-Mellrich St. Antomius in Uelde 1984?
Arnsberg-Neheim-Hüsten Pfarrkirche St. Michael Koll (Bottrop) 1981 [2]
Bad Sassendorf-Ostinghausen St. Christopherus Knack (Münster) 1984/1985
Benolpe Pfarrkirche St. Elisabeth 1959
Bestwig Pfarrkirche Christ König Peters (Paderborn) 1978
Bilstein Kath. Pfarrkirche Peters (Paderborn) 1959
Bocholt Klosterkirche Peters (Paderborn) 1970
Bochum Krankenhauskapelle Bergmannsheil Knack (Münster) 1984
Brilon-Wald Pfarrkirche St. Josef Peters (Paderborn) 1974
Brilon Altenheim-Kapelle 1984
Brilon-Wülfte Filialkirche St. Anna Peters (Paderborn) 1974
Castrop-Rauxel Pfarrkirche St. Antonius (Antoniusfenster) Knack (Münster) 1986
Castrop-Rauxel Pfarrkirche Hl. Schutzengel Knack (Münster) 1978
Castrop-Rauxel Pfarrkirche St. Lambertus Knack (Münster) 1984 [3][4]
Dortmund-Aplerbeck Kapelle im Altenheim St. Ewaldi Knack (Münster) 1987
Eslohe-Niederlandenbeck St. Mariä Heimsuchung Knack (Münster) 1977
Gütersloh Pfarrkirche Christkönig Knack (Münster) 1980 [5]
Hamm-Rhynern Pfarrkirche St. Regina 1986? [6]
Herne Bildfenster im Herner Bahnhof 1953
Herne Pfarrkirche Herz-Jesu 1953–1956
Herne Pfarrkirche St. Elisabeth 1955, 1990 [7][8]
Herne Fenstergestaltung im Konferenzsaal der Herner Sparkasse 1969 [7]
Herne-Sodingen St. Peter und Paul, Herne-Börnig ca. 1982 [9]
Iserlohn-Letmathe Pfarrkirche St. Kilian 1975?
Lübbecke St. Johannes Baptist (Schiff, Marienkapelle) Knack (Münster) 1981
Lügde Pfarrkirche St. Kilian 1976 [10]
Marsberg-Oesdorf Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Fenster im Eingang) Knack (Münster)? 1982?
Medebach-Deifeld Pfarrkirche St. Johannes Baptist Donat (Datteln) 1975
Möhnesee-Körbecke-Neuhaus Kapelle im Jagdschloss St. Meinolf Knack (Münster) 1982 oder 1987
Olsberg-Assinghausen Pfarrkirche St. Katharina (Chorfenster und Engelfenster im Eingang) Knack (Münster)? 1973 [11]
Olsberg-Bigge Kapelle im Josefsheim Knack (Münster) 1976
Olsberg-Bigge Pfarrkirche St. Martin Peters (Paderborn) 1971
Paderborn Dom (Kapitelsaal?, Umgestaltung der Fenster von Keusch?) Peters (Paderborn) [12]
Paderborn Dom (kleines Fenster unter dem großen Ostfenster) Peters (Paderborn) 1979/1980
Paderborn Kapelle im Mutterhaus der Schwestern der christlichen Liebe Peters (Paderborn) 1978
Paderborn Kapelle im Haus Mallinckrott Knack (Münster) 1982
Poppenhausen Pfarrkirche St. Georg
Rietberg Pfarrkirche St. Johannes Baptist Knack (Münster) 1974
Schloss Holte-Stukenbrock Pfarrkirche St. Ursula Hertel (Lippstadt) 1975
Schmallenberg-Almert Kapelle St. Maria Magdalena Knack (Münster) ca. 1980?
Schmallenberg-Fleckenberg Pfarrkirche St. Antonius der Einsiedler Knack (Münster) 1974
Schmallenberg-Oberkirchen Friedhofskapelle Knack (Münster) ca. 1978?
Schmallenberg-Oberkirchen Kapelle in Winkhausen Knack (Münster) 1980
Warburg St. Marien (Fenster in der Marienkapelle) Peters (Paderborn) 1975
Warburg-Ossendorf Pfarrkirche St. Johannes Enthauptung ca. 1974 [13]
Weseke Pfarrkirche St. Ludgerus 1963–1966 [14]
Winterberg-Grönebach Kapelle im Marienheim Knack (Münster) 1982
Witten Pfarrkirche St. Franziskus Knack (Münster) 1983 [15]
Wünnenberg Pfarrkirche St. Antonius von Padua Knack (Münster) 1977

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stadt Herne, Emschertal-Museum (Hrsg.), Michael Kade, Alexander von Knorre, Karl Josef Schmitz: Jupp Gesing. Retrospektive. Malerei und Glasmalerei. Herne 1992, ISBN 3-922987-29-X.
  • Hugo Schnell in: Das Münster (ISSN 0027-299X), 14. Jahrgang 1961, S. 217.
  • Josef Rüenauver in: Das Münster, 20. Jahrgang 1967, S. 98.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zukunft Herne e.V., Kulturamt der Stadt Herne (Hrsg.): Herner Künstlerhandbuch '95. Herne, 1995, S. 44
  2. Der Dom, Jahrgang 1987, Nr. 16 (vom 19. April 1987), S. 1. (Abbildung des Auferstehungsfensters in Arnsberg-Neheim)
  3. Unser Erzbistum Paderborn 1986 (Kalender), 5b (St. Lambertus in Castrop-Rauxel)
  4. Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Castrop (Hrsg.): Pfarrkirche St. Lambertus Castrop. Castrop-Rauxel 1984, S. 12.
  5. U. Falke in: Alte und neue Kunst im Erzbistum Paderborn, Band 31/32 (1983/1984), S. 144 (Gütersloh)
  6. Unser Erzbistum Paderborn 1980 (Kalender), 10a (St. Regina in Hamm-Rhynern)
  7. a b Alexander von Knorre (Red.): Herne-Architekturführer. Architektur im Ruhrgebiet. Emschertalmuseum, Herne 1987, S. 74.
  8. Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jh. e.V. mit Bildern der Kirche
  9. Unser Erzbistum Paderborn 1984 (Kalender), 12a (St. Peter und Paul in Herne-Sodingen)
  10. Friedrich Gerhard Hohmann: Die Kilianskirche zu Lügde. Paderborn 1984, S. 23.
  11. Der Dom, Jahrgang 1987, Nr. 49 (vom 6. Dezember 1987), S. 23. (Abbildung des Engelfensters in Olsberg-Assinghausen)
  12. H. Stiegemann in: Alte und neue Kunst im Erzbistum Paderborn, Band 31/32 (1983/1984), S. 78. (Kapitelsaal in Paderborn)
  13. Der Dom, Jahrgang 1988, Nr. 14 (vom 3. April 1988), S. 5. (Abbildung „Der Auferstandene mit der erlösten Menschheit“ in St. Johannes Enthauptung, Warburg-Ossendorf)
  14. http://www.st-ludgerus.de/
  15. Der Dom, Jahrgang 1988, Nr. 19 (vom 8. Mai 1988), S. 20. (Abbildung Pater Maximilian Kolbe in St. Franziskus, Witten)