Käthe Riemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Käthe Riemann, geborene Hädrich (* 23. Januar 1928 in Nißma, Kreis Zeitz; † 20. Juli 2000 in Berlin) war eine deutsche Dramaturgin und Autorin.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Käthe Riemann kam 1928 als Tochter des Maurers Erich Hädrich und der Webereiarbeiterin Fanny Hädrich in Nißma zur Welt. Sie studierte von 1948 bis 1959 Finnougristik, Pädagogik, Psychologie und Theaterwissenschaft in Leipzig und Berlin. Sie war von 1950 bis 1975 mit Tord Hugo Riemann (einem Enkel des Musikwissenschaftlers Hugo Riemann) verheiratet, sie bekamen drei Kinder: Tord Robert, Carmen-Thurid und Raoul Robert. Sie war von 1963 bis 1990 Dramaturgin für das Fernsehen der DDR. Sie betreute vor allem die von ihr geschaffene Fernsehspiel-Reihe Der Staatsanwalt hat das Wort.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.hugo-riemann.de (PDF; 20 kB)
  2. www.hugo-riemann.de