Kai Reus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kai Reus Straßenradsport
Kai Reus (2016)
Kai Reus (2016)
Zur Person
Geburtsdatum 11. März 1985
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin Straße
Wichtigste Erfolge

Jersey rainbow.svg Weltmeister – Straßenrennen (Junioren)

Letzte Aktualisierung: 6. April 2017

Kai Reus (* 11. März 1985 in Winkel) ist ein ehemaliger niederländischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reus wurde 2006 Profi bei Rabobank, nachdem er dort zwei Jahre in der Nachwuchsmannschaft fuhr. Seine bisher größten Erfolge waren der Sieg beim Straßenrennen der Junioren bei den UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 2003 sowie der Gewinn des Rad-Weltcups der Junioren 2003. Beim GP Pino Cerami erlangte Reus 2005 seinen ersten Sieg in einem Profirennen.

Am 13. Juli 2007 stürzte Reus während einer Trainingsfahrt nahe Grenoble und zog sich schwere Kopfverletzungen, einen Schlüsselbeinbruch sowie Rippenverletzungen zu und wurde im örtlichen Krankenhaus operiert. Er lag 12 Tage im Koma. Sein Comeback feierte er im September 2008 bei der Tour of Missouri.[1]

In der Saison 2010 erkrankte Reus an Mononucleose und nahm bis in die Saison 2011 eine Auszeit. Ursprünglich gab er sogar bekannt seine Karriere zu beenden. Er gab sein Comeback für das Cycling Team De Rijke,[2] für das er eine Etappe der Mi-Août en Bretagne gewann. 2012 wechselte er zum UnitedHealthcare Professional Cycling Team und gewann eine Etappe der Portugal-Rundfahrt.

Nach der Saison 2016 beendete er seine Karriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003

2005

2006

2009
2011
2012

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Latest Cycling News: Reus returns to racing. 10. September 2008, abgerufen am 14. Juli 2018.
  2. Kai Reus confirms he’ll race with UnitedHealthcare in 2012. In: velonation.com. 14. Juli 2018, abgerufen am 14. Juli 2018 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kai Reus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Kai Reus in der Datenbank von ProCyclingStats.com