Rabobank Development Team

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rabobank Development Team
Teamdaten
UCI-Code RB3
Nationalität NiederlandeNiederlande Niederlande
Lizenz Continental Team
Gründung 2002
Disziplin Straße
Radhersteller Giant
Personal
Team-Manager NiederlandeNiederlande Huib Kloosterhuis
Sportl. Leiter NiederlandeNiederlande Arthur van Dongen
NiederlandeNiederlande Richard Groenendaal
NiederlandeNiederlande Sierk de Haan
NiederlandeNiederlande Nico van Hest
DeutschlandDeutschland Grischa Niermann
Namensgeschichte
Jahre Name
2002-2004
2005-2010
2011-2012
2013
Rabobank TT3
Rabobank Continental
Rabobank Continental Team
Rabobank Development Team
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto Rabobank Development Team
Website
www.rabobank.nl/wielrennen

Das Rabobank Development Team ist ein niederländisches Radsportteam mit Sitz in Dongen.

Die Mannschaft nimmt seit 2005 an den UCI Continental Circuits als Continental Team teil. Sie diente bis zum saisonende 2012 als Nachwuchsmannschaft für das damalige ProTeam Rabobank. Es nimmt daher an vielen kleineren Rennen und an U23-Austragungen teil. Außerdem sind ein paar Cyclocross-Fahrer im Kader untergebracht. So fuhren die ehemaligen Weltmeister Richard Groenendaal und Sven Nys sowie der ehemalige Junioren-Weltmeister Lars Boom in der niederländischen Équipe.

Saison 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
12. März KroatienKroatien 2. Etappe Istrian Spring Trophy 2.2 NiederlandeNiederlande Martijn Tusveld
8. Mai BelgienBelgien Fleche Ardennaise 1.2 NiederlandeNiederlande Jeroen Meijers
13. Mai FrankreichFrankreich 2. Etappe Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 NiederlandeNiederlande Lennard Hofstede
12.-15. Mai FrankreichFrankreich Gesamtwertung Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 NiederlandeNiederlande Lennard Hofstede
9. Juni FrankreichFrankreich 1. Etappe Ronde de l’Oise 2.2 NiederlandeNiederlande Martijn Budding

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikidata-logo S.svg   Name Geburtsdatum  Vorheriges Team 
NED Sjoerd Bax 6. Januar 1996
NED Cees Bol 27. Juli 1995
NED Dylan Bouwmans 16. Januar 1997 Willebrord Wil Vooruit (2015)
NED Martijn Budding 31. August 1995
NED Mitchell Cornelisse 24. Januar 1996
NED Hartthijs de Vries 11. Juli 1996
NED Stan Godrie 9. Januar 1993
NED Davy Gunst 30. Januar 1995 SEG Racing (2015)
NED Lennard Hofstede 29. Dezember 1994
NED Nino Honigh 7. Januar 1995
NED Merijn Korevaar 7. Mai 1994
NED Peter Lenderink 11. Februar 1996
NED Jan Maas 19. Februar 1996
NED Jeroen Meijers 12. Januar 1993 Parkhotel Rooding Valkenburg (2012)
NED Joris Nieuwenhuis 11. Februar 1996
NED Jelle Nieuwpoort 28. Juni 1997 Monkeytown (2015)
NED Bob Olieslagers 17. März 1997 TWC Pijnenburg (2015)
NED Martijn Tusveld 9. September 1993
NED Maik van der Heijden 3. April 1997 WV Uden (2015)
NED Sieben Wouters 23. Juni 1996

Saison 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
14. Mai FrankreichFrankreich 1. Etappe Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 NiederlandeNiederlande Sam Oomen
14.-17. Mai FrankreichFrankreich Gesamtwertung Rhône-Alpes Isère Tour 2.2 NiederlandeNiederlande Sam Oomen
19. Juni FrankreichFrankreich 2. Etappe Tour des Pays de Savoie 2.2 NiederlandeNiederlande Sam Oomen
20. Juni FrankreichFrankreich 4. Etappe Tour des Pays de Savoie (EZF) 2.2 NiederlandeNiederlande Sam Oomen
27. Juni NiederlandeNiederlande Niederländische Meisterschaft - Straßenrennen (U23) CN NiederlandeNiederlande Stan Godrie
11. Oktober FrankreichFrankreich Paris-Tours Espoirs 1.2U NiederlandeNiederlande Sam Oomen

Erfolge im Cyclocross 2014/2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Fahrer
11. Januar NiederlandeNiederlande Niederländische Meisterschaft, Veldhoven (U23) CN NiederlandeNiederlande Stan Godrie
17. Januar ItalienItalien Trofeo Mamma & Papà Guerciotti, Mailand C2 NiederlandeNiederlande Stan Godrie

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2014 Abgänge Team 2015
NiederlandeNiederlande Sjoerd Bax Neoprofi NiederlandeNiederlande Bertjan Lindeman Team Lotto NL-Jumbo
NiederlandeNiederlande Mitchell Cornelisse Neoprofi NiederlandeNiederlande Timo Roosen Team Lotto NL-Jumbo
NiederlandeNiederlande Peter Lenderik Neoprofi NiederlandeNiederlande Mike Teunissen Team Lotto NL-Jumbo
NiederlandeNiederlande Jan Maas Neoprofi NiederlandeNiederlande Etienne van Empel Roompot Oranje Peloton
NiederlandeNiederlande Atwan Tolhoeck Neoprofi NiederlandeNiederlande André Looij Roompot Oranje Peloton
NiederlandeNiederlande Hartthijs de Vries Neoprofi NiederlandeNiederlande Ivar Slik Roompot Oranje Peloton
NiederlandeNiederlande Ricardo van Dongen SEG Racing
NiederlandeNiederlande Floris Gerts BMC Development

Saison 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge in der UCI Europe Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Kat. Sieger
8. März NiederlandeNiederlande Ster van Zwolle 1.2 NiederlandeNiederlande Bert-Jan Lindeman
4. April BelgienBelgien 1. Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux 2.2 NiederlandeNiederlande André Looij
30. April FrankreichFrankreich 6. Etappe Tour de Bretagne 2.2 NiederlandeNiederlande André Looij
25. April - 1. Mai FrankreichFrankreich Gesamtwertung Tour de Bretagne 2.2 NiederlandeNiederlande Bert-Jan Lindeman
1. Juni FrankreichFrankreich Paris-Roubaix Espoirs 1.2U NiederlandeNiederlande Mike Teunissen
3. August FrankreichFrankreich 2. Etappe Kreiz Breizh Elites 2.2 NiederlandeNiederlande André Looij
3. August FrankreichFrankreich 3. Etappe Kreiz Breizh Elites 2.2 NiederlandeNiederlande Timo Roosen
4. August FrankreichFrankreich 4. Etappe Kreiz Breizh Elites 2.2 NiederlandeNiederlande Stan Godrie
15. August FrankreichFrankreich 3. Etappe Tour de l’Ain 2.1 NiederlandeNiederlande Bert-Jan Lindeman
12.–16. August FrankreichFrankreich Gesamtwertung Tour de l’Ain 2.1 NiederlandeNiederlande Bert-Jan Lindeman
21. September NiederlandeNiederlande Baronie Breda Classic 1.2 NiederlandeNiederlande Mike Teunissen
12. Oktober FrankreichFrankreich Paris–Tours (U23) 1.2U NiederlandeNiederlande Mike Teunissen

Erfolge im Cyclocross 2013/2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Rennen Fahrer
6. Oktober SchweizSchweiz Crossquer Dielsdorf, Dielsdorf NiederlandeNiederlande Lars van der Haar
21. Oktober NiederlandeNiederlande UCI-Weltcup, Valkenburg NiederlandeNiederlande Lars van der Haar
26. Oktober TschechienTschechien UCI-Weltcup, Tábor NiederlandeNiederlande Lars van der Haar
3. November BelgienBelgien Superprestige Zonhoven, Zonhoven (U23) NiederlandeNiederlande Mike Teunissen
26. Dezember BelgienBelgien UCI-Weltcup, Heusden-Zolder NiederlandeNiederlande Lars van der Haar
2. Januar NiederlandeNiederlande Internationale Centrumcross van Surhuisterveen, Surhuisterveen NiederlandeNiederlande Lars van der Haar
12. Januar NiederlandeNiederlande Niederländische Meisterschaft, Gieten NiederlandeNiederlande Lars van der Haar

Abgänge – Zugänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zugänge Team 2013 Abgänge Team 2014
NiederlandeNiederlande Bert-Jan Lindeman Vacansoleil-DCM NiederlandeNiederlande Nick van der Lijke Belkin-Pro Cycling Team
NiederlandeNiederlande Cees Bol Neoprofi DeutschlandDeutschland Rick Zabel BMC Racing Team
NiederlandeNiederlande Martijn Budding Neoprofi NiederlandeNiederlande Dylan van Baarle Garmin Sharp
NiederlandeNiederlande Floris Gerts Neoprofi NiederlandeNiederlande Daan Olivier Team Giant-Shimano
NiederlandeNiederlande Piotr Havik Neoprofi NiederlandeNiederlande Marco Minaard Wanty-Groupe Gobert
NiederlandeNiederlande Nino Honigh Neoprofi DeutschlandDeutschland Ruben Zepuntke Bissell Cycling
NiederlandeNiederlande André Looij Neoprofi NiederlandeNiederlande Jasper Bovenhuis Koga Cycling Team
NiederlandeNiederlande Jeroen Meijers Neoprofi NiederlandeNiederlande Gert-Jan Bosman Parkhotel Valkenburg Continental
NiederlandeNiederlande Sam Oomen Neoprofi NiederlandeNiederlande Niels Wubben Telenet-Fidea
NiederlandeNiederlande Timo Roosen Neoprofi NiederlandeNiederlande Lars van der Haar (bis 28.02.) Development Team Giant-Shimano
NiederlandeNiederlande Joris Nieuwenhuis (ab 01.10.) Neoprofi
NiederlandeNiederlande Sieben Wouters (ab 01.10.) Neoprofi

Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität
Ceel Bos 27. Juli 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Martijn Budding 31. August 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Emiel Dolfsma 11. Juli 1992 NiederlandeNiederlande Niederlande
Ricardo van Dongen 18. Juni 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande
Etienne van Empel 14. April 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande
Floris Gerts 3. Mai 1992 NiederlandeNiederlande Niederlande
Stan Godrie 9. Januar 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Piotr Havik 7. Juli 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande
Lennard Hofstede 29. Dezember 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande
Nino Honigh 7. Januar 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Merijn Korevaar 7. Mai 1994 NiederlandeNiederlande Niederlande
Bert-Jan Lindeman 16. Juni 1989 NiederlandeNiederlande Niederlande
André Looij 25. Mai 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Jeroen Meijers 12. Januar 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Joris Nieuwenhuis * 11. Februar 1996 NiederlandeNiederlande Niederlande
Sam Oomen 15. August 1995 NiederlandeNiederlande Niederlande
Timo Roosen 11. Januar 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Ivar Slik 27. Mai 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Mike Teunissen 25. August 1992 NiederlandeNiederlande Niederlande
Maarten van Trijp 6. Oktober 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Martijn Tusveld 9. September 1993 NiederlandeNiederlande Niederlande
Sieben Wouters * NiederlandeNiederlande Niederlande
Stagiaires Nationalität
Derk Abel Beckeringh NiederlandeNiederlande Niederlande

* Joris Nieuwenhuis und Sieben Wouters wurden bei der UCI nicht als Fahrer des Teams registriert.

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2008 28. BelgienBelgien Michaël Van Staeyen (140.)
2009 - -
2010 36. NiederlandeNiederlande Jetse Bol (308.)
2011 - -
2012 46. NiederlandeNiederlande Marc Goos (387.)
2013-2014 - -

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009-2011 - -
2012 14. NiederlandeNiederlande Jenning Huizenga (25.)
2013-2014 - -

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 7. NiederlandeNiederlande Kai Reus (17.)
2006 4. NiederlandeNiederlande Robert Gesink (13.)
2007 1. NiederlandeNiederlande Martijn Maaskant (3.)
2008 9. NiederlandeNiederlande Lars Boom (16.)
2009 11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tejay van Garderen (40.)
2010 18. NiederlandeNiederlande Coen Vermeltfoort (71.)
2011 11. NiederlandeNiederlande Jetse Bol (41.)
2012 15. NiederlandeNiederlande Wesley Kreder (55.)
2013 10. NiederlandeNiederlande Dylan van Baarle (12.)
2014 12. NiederlandeNiederlande Bertjan Lindeman (10.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 2. AustralienAustralien William Walker (2.)
2006
2007
2008-2014 - -

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]