Kapolei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kapolei
Spitzname: Second City of Oahu
Kapolei Oahu Aerial.jpg
Lage auf Hawaii
Kapolei (Hawaii)
Kapolei
Kapolei
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Hawaii
County: Honolulu County
Koordinaten: 21° 20′ N, 158° 5′ WKoordinaten: 21° 20′ N, 158° 5′ W
Zeitzone: Hawaii-Aleutian Standard Time (UTC−10)
Einwohner: 15.186 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.419,3 Einwohner je km2
Fläche: 10,7 km2 (ca. 4 mi2)
davon 10,7 km2 (ca. 4 mi2) Land
Höhe: 16 m
Postleitzahl: 96707
Vorwahl: +1 808
Bürgermeister: Kirk Caldwell

Kapolei ist ein census-designated place (CDP) auf der Insel Oʻahu im US-amerikanischen Bundesstaat Hawaii mit gut 15.000 Einwohnern (Stand 2010).[1] Der Ort liegt im District I des Honolulu Countys etwa 40 Straßen-Kilometer westlich von Waikīkī an der Interstate H-1 und ist Sitz der University of Hawaiʻi-West Oʻahu sowie der Bundesbehörde Federal Bureau of Investigation (FBI) in Hawaii, das von hier aus auch für die US-Territorien Guam und Amerikanisch Samoa zuständig ist.[2] Mit dem Kalaeloa Barbers Point Harbor verfügt Kapolei über den zweitwichtigsten kommerziellen Hafen O'ahus.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luftverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1999 besteht der zivile Flugplatz Kalaeloa Airport (IATA:JRF, ICAO:PHJR) in Kapolei, er ist auch Standort des Naval Air Museum. Entstanden ist er aus zwei militärischen Vorgängern:

  • Marine Corps Air Station Ewa (Barbers Point Naval Air Station), 1952 geschlossen
  • John Rodgers Field, vor 1999 geschlossen.

Er wird von der US-Coast Guard, Hawaii National Guard und der zivilen Luftfahrt genutzt.[4]

Der Flugplatz war Zwischen- und Reparaturstation bei der Überquerung des Pazifiks mit dem Solarflugzeug Solar Impulse 2, für die Zeit bis Frühjahr 2016, während dessen beabsichtigter Weltumrundung.[5]

Hochbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

East Kapolei ist der Endbahnhof einer im Bau befindlichen 32 Kilometer langen Hochbahnstrecke, die über den internationalen Flughafen zum Busbahnhof am Ala Moana Center in Honolulu führen soll.[6]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kapolei, Hawaii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. American Fact Finder U.S. Census Bureau, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  2. Kapolei Kapolei Properties 2014, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  3. Kalaeloa Barbers Point Harbor Kalaeloa Harbor, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  4. Kalaeloa Airport Hawaii.gov, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  5. Public can view solar plane at Kalaeloa Airport on April 2 Star Advertiser, 22- März 2016, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  6. Route Map Honolulu Authority for Rapid Transportation, abgerufen am 13. Oktober 2017.