Karsinka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karsinka
Karsinka führt kein Wappen
Karsinka (Polen)
Karsinka
Karsinka
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Westpommern
Powiat: Koszalin
Gmina: Polanów
Geographische Lage: 54° 5′ N, 16° 31′ OKoordinaten: 54° 5′ 0″ N, 16° 31′ 0″ O
Einwohner: 30
Telefonvorwahl: (+48) 94
Kfz-Kennzeichen: ZKO
Wirtschaft und Verkehr
Straße: Mostowo/DW 168Cetuń
Schienenweg: kein Bahnanschluss
Nächster int. Flughafen: Stettin-Goleniów



Karsinka (deutsch Vorwerk Karzin) ist ein Dorf in der polnischen Woiwodschaft Westpommern und gehört zur Stadt- und Landgemeinde Polanów (Pollnow) im Powiat Koszaliński (Kreis Köslin).

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karsinka liegt zwei Kilometer östlich des Dorfes Karsina (Dorf Karzin) an einer Nebenstraße, die bei Mostowo (Brückenkrug) von der Woiwodschaftsstraße 168 abzweigt und nach Cetuń (Zetthun) führt. Ein Bahnanschluss besteht nicht.

Geschichtliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde als Vorwerk zum Dorf Karzin (Dorf Karzin) angelegt und ist Teil dieses Dorfes und seiner Geschichte. Bis 1945 gehörte es zum Landkreis Köslin im Regierungsbezirk Köslin in der preußischen Provinz Pommern.

Nach 1945 kam der Ort zu Polen und ist heute ein Ortsteil der Gmina Polanów im Powiat Koszaliński in der Woiwodschaft Westpommern (1975 bis 1998 Woiwodschaft Köslin). Karsinka ist Sitz eines Schulzenamtes, zu dem die Ortschaften Karsina, Młyniska und Szczerbin (Karlshof) gehören.

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirchlich gehörte das Vorwerk Karzin vor 1945 zur Kirchengemeinde Karzin im Pfarrverbund mit Klannin (Kłanino).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Glaeser-Swantow, Das Evangelische Pommern, Teil 2, Stettin, 1940

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]