Kaspar Flütsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kaspar Flütsch Snowboard
Kaspar Flütsch FIS World Cup Parallel Slalom Jauerling 2012.jpg
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 20. Juni 1986
Geburtsort Luzein
Karriere
Disziplin Parallelslalom, Parallel-Riesenslalom
Verein SC Pany
Status aktiv
Platzierungen
FIS-Logo Weltcup
 Debüt im Weltcup 22. Januar 2006
 Gesamtweltcup 45. (2009/10)
 Parallel-Weltcup 13. (2016/17)
 PGS-Weltcup 10. (2014/15)
 PSL-Weltcup 7. (2016/17)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Parallel 0 2 0
letzte Änderung: 10. Juni 2017

Kaspar Flütsch (* 20. Juni 1986 in Luzein) ist ein Schweizer Snowboarder. Er startet in den Paralleldisziplinen.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flütsch, der für den SC Pany startet, nimmt seit 2002 an Wettbewerben der FIS teil. Sein Debüt im Weltcup hatte er im Januar 2006 in Nendaz, welches er auf dem 44. Rang im Parallelslalom beendete. Im Dezember 2008 erreichte er in Limone Piemonte mit dem siebten Rang im Parallel-Riesenslalom seine erste Top Zehn Platzierung im Weltcup. Bei den Snowboard-Weltmeisterschaften 2009 in Gangwon errang er den 17. Platz im Parallelslalom. Zu Beginn der Saison 2010/11 holte er in Telluride mit dem zweiten Platz im Parallel-Riesenslalom seine erste Podestplatzierung im Weltcup. Bei den Snowboard-Weltmeisterschaften 2011 in La Molina belegte er den achten Platz im Parallelslalom und den vierten Rang im Parallel-Riesenslalom. Im Januar 2013 kam er bei den Snowboard-Weltmeisterschaften in Stoneham im Parallelslalom und im Parallel-Riesenslalom auf den siebten Platz. Drei Monate später wurde er Schweizer Meister im Parallel-Riesenslalom. Bei seiner ersten Olympiateilnahme 2014 in Sotschi belegte er den 11. Rang im Parallel-Riesenslalom und den zehnten Rang im Parallelslalom. Bei den Snowboard-Weltmeisterschaften 2015 am Kreischberg errang er den 31. Platz im Parallel-Riesenslalom und den neunten Platz im Parallelslalom. Im März 2015 wurde er in Grächen Schweizer Meister im Parallelslalom. In der Saison 2016/17 erreichte er im Weltcup drei Top Zehn Platzierungen, darunter Platz Zwei im Parallelslalom in Bad Gastein und errang damit den siebten Platz im Parallelslalom-Weltcup. Beim Saisonhöhepunkt den Snowboard-Weltmeisterschaften 2017 in Sierra Nevada wurde er Zehnter im Parallelslalom.

Flütsch startete bisher an 84 Weltcups und kam dabei 19-Mal unter den ersten Zehn. (Stand: Saisonende 2016/17) Ebenfalls nimmt er seit 2004 am Europacup teil. Dabei holte er bisher fünf Siege und erreichte in der Saison 2009/10 den sechsten Rang in der Cup-Parallelwertung.

Weltcup-Gesamtplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Parallel-Weltcup Parallel-Riesenslalom Parallelslalom
Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz
2007/08 53 63. - - - -
2008/09 1046 24. - - - -
2009/10 1394 19. - - - -
2010/11 2288 14. - - - -
2011/12 2226 15. - - - -
2012/13 1550 16. 919 18. 700 11.
2013/14 1030 17. 664 13. 366 24.
2014/15 1660 16. 1110 10. 550 23.
2015/16 1038 17. 550 13. 488 18.
2016/17 2134 13. 1066 16. 1068 7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]