Katharina Höftmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Katharina Höftmann (* 1984 in Rostock) ist eine deutsche Journalistin und Buchautorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Schullaufbahn studierte Höftmann in Berlin Psychologie und Deutsch-Jüdische Geschichte und war danach als Journalistin und PR-Beraterin für die Agentur Scholz & Friends tätig. Im März 2010 wurde sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes im Bereich Wissenschafts- und Auslandsjournalismus und veröffentlicht seither Beiträge für die Deutsche Presse-Agentur, Welt Online und Israel HaYom.[1] Aus einem Blog, den sie für die Welt-Gruppe unter dem Titel Guten Morgen, Tel Aviv führte, erwuchs ein Buch unter gleichem Namen, das 2011 im Heyne Verlag erschien.[2] Im Juli 2012 erschien im Berliner Aufbau-Verlag ihr erster Kriminalroman unter dem Titel Die letzte Sünde, der in Tel Aviv spielt.[3] Der Kriminalroman wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2013 in der Kategorie "Bestes Debüt" nominiert.[4] Im September 2013 erschien der zweite Teil der Krimiserie um den Kommissar Assaf Rosenthal mit dem Titel "Der Rabbi und das Böse". Auch dieser Roman spielt wiederum in Tel Aviv, vornehmlich Jaffa.[5]

Höftmann lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihren Kindern in Tel Aviv.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katharina Höftmann auf randomhouse.de
  2. Interview mit Katharina Höftmann im SZ-Magazin Jetzt, abgerufen am 23. Mai 2012
  3. Vergleiche die Angaben im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 7. Februar 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.das-syndikat.com
  5. http://www.aufbau-verlag.de/index.php/der-rabbi-und-das-bose.html
  6. Porträt von Katharina Höftmann im Hessischen Rundfunk