Katharina Rogenhofer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katharina Rogenhofer (2020)

Katharina Rogenhofer (* 1994 in Wien) ist eine österreichische Klimaaktivistin. Sie ist Mitbegründerin von Fridays for Future in Österreich und seit März 2019 Sprecherin des Klimavolksbegehrens[1].

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katharina Rogenhofer hat Biologie mit Schwerpunkt Zoologie an der Universität Wien und Biodiversity, Conservation und Management an der Universität Oxford studiert. Sie war unter anderem als freie Journalistin und an der UN-Klimakonferenz in Katowice als Praktikantin für UNFCCC tätig[2][3][4]. Aktivisten auf der Klimakonferenz inspirierten sie dazu, Fridays for Future in Österreich zu starten.[5] Außerdem arbeitet sie auch für das World Economic Forum als „Global Shaper“ in Wien.[6]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Florian Schlederer: Ändert sich nichts, ändert sich alles. Warum wir jetzt für unseren Planeten kämpfen müssen. Paul Zsolnay Verlag, Wien 2021, ISBN 3552072543.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Katharina Rogenhofer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klimavolksbegehren mit neuer Sprecherin Katharina Rogenhofer. Abgerufen am 4. Dezember 2020.
  2. Katharina Rogenhofer | bioskop. Abgerufen am 4. Dezember 2020 (deutsch).
  3. derStandard.at. Abgerufen am 4. Dezember 2020 (österreichisches Deutsch).
  4. Katharina Rogenhofer: Vom Klimastreik mit Kindern zum Klimabegehren - derStandard.at. Abgerufen am 4. Dezember 2020 (österreichisches Deutsch).
  5. SpeakerinnenListe. Abgerufen am 4. September 2021.
  6. globalshapers.org
  7. Die Österreicher des Jahres 2021 stehen fest. In: Die Presse. 20. Oktober 2021, abgerufen am 21. Oktober 2021.