Kay Ganahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kay Ganahl liest öffentlich (2013).jpg

Kay Ganahl (* 20. Februar 1963 in Hilden) ist ein deutscher Sozialwissenschaftler und Schriftsteller.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kay Ganahl wuchs in Solingen als Sohn eines kleinen Hochbauunternehmers auf. Er ist von Beruf Diplom-Sozialwissenschaftler und Schriftsteller. Ganahl studierte von 1986 bis 1990 Politikwissenschaft mit Sozialer Arbeit und Psychologie als Nebenfächer in Wuppertal und Duisburg.

Literarische und wissenschaftliche Tätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1994 veröffentlicht Ganahl literarische und wissenschaftliche Einzeltitel in Printform und als Ebook, aber auch kleinere literarische Beiträge in Anthologien und Zeitschriften. Er schreibt kurze Prosa, Erzählungen, Kurzgeschichten, Gedichte, aber auch Romane und Stücke. Teilweise veröffentlicht Ganahl im Selbstverlag. Er nimmt an öffentlichen literarischen Lesungen teil, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, um aus seinen eigenen literarischen Werken zu lesen. Auch als Internetliterat hat Ganahl Texte veröffentlicht.

In literarischen und wissenschaftlichen Werken bildet er besonders soziale Problemlagen ab. Dabei interessiert ihn die Wahrung der Identität des Einzelnen. Wissenschaftlich und philosophisch steht Ganahl der Kritischen Theorie nah.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kay Ganahl ist Mitglied im Freien Deutschen Autorenverband/Landesverband Nordrhein-Westfalen. Er sitzt seit dem Jahr 2014 im Vorstand des Landesverbandes in der Funktion des Kommunikationsbeauftragten. Als solcher ist er das Bindeglied zwischen dem Landesverband und der literarischen Öffentlichkeit in Nordrhein-Westfalen und bundesweit.

Unter anderem ist er als Organisator und Moderator von literarischen Veranstaltungen tätig. So organisiert und moderiert er seit 2015 alljährlich den Literarischen Wandertag, der in Solingen und woanders mit bis zu zehn Autoren (aus Nordrhein-Westfalen) und wechselnden Wanderrouten durchgeführt wird.

Seit ihrer Gründung wirkt er auch in der Solinger Autorenrunde mit. Bisher hat die Runde zwei Sammelbände mit Beiträgen der Mitgliedsautoren veröffentlicht. Die Solinger Autorenrunde wurde im Jahr 2014 von der Solinger Autorin und Journalistin Martina Hörle ins Leben gerufen.

Künstlerisches Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bildende Kunst – besonders Zeichnen und Malen – sowie die Fotografie sind für Ganahl ebenfalls Arbeitsfelder. Dazu gehören Illustrationen sowie Front- und Back-Cover für die Print- und Ebook-Veröffentlichungen. Er nimmt an Gruppenausstellungen teil.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sphären des Zersetzenden. Ein Beitrag zur Jaspers-Forschung, Verl. f. Wiss. u. Bildung, Berlin 1994, ISBN 3-86135-007-6
  • Fußangeln und Grenzpfähle. Prosa, Verlag Zur heilen Welt, Windeck/Sieg 1994, ISBN 3-88896-060-6
  • Edition "delta". Ausgabe Nr. 1, mit S. Wendelmuth, G. Matz, R. Vecellio, Kasskara Verlag, Norderstedt 1995, ISBN 3-929084-27-9
  • Triumphierende Gewalt. Gedichte und Geschichten, Wim Snayder Verlag, Paderborn 1995, ISBN 3-930302-16-0
  • Ent-täuschender Sex, Gedichte, uräus-Handpresse, Halle/Saale 1995, ISBN 3-00-000720-2
  • Drei Romane. Königsbriefe. Herr Thomas. Teufelswesen, SV, Solingen 2007, ISBN 978-3-00-021964-1
  • Kein Wunder ..., arbeitslos, peo Verlag, Hamburg 2008, ISBN 978-3-940472-11-3
  • Zum politischen Denken Ernst Blochs. Ein Versuch, peo Verlag, Hamburg 2008, ssoar ISBN 978-3-940472-10-6
  • Der 9.November 1938 – Pogrom in Solingen, Grin Verlag, München 2008, ISBN 978-3-638-95710-6
  • Kafka – das Judentum, der Zionismus, Grin Verlag, München 2008, ISBN 978-3-640-15059-5
  • eBooks I – nichtkommerziell, SV, Solingen 2008, ohne ISBN
  • Gift der Jugend. Erzählungen. Kurzgeschichten. Prosa. Gedichte, SV, Solingen 2008, ISBN 978-3-00-024327-1
  • Politikhandeln. Mit besonderer Berücksichtigung Ernst Blochs und Herbert Marcuses, SV, Solingen 2009,
  • dyspräsens & dysfutur. poetische kreationen mit illustrationen und fotos, SV, Solingen 2009, ISBN 978-3-00-029371-9
  • Wortfels Realität. Prosaische und satirische Beiträge zum Weltgeschehen, SV, Solingen 2009, ISBN 978-3-00-028300-0
  • Eugalla. Stück, BoD Verlag, Norderstedt 2010
  • Ort, Markt, WELT. Stück, SV, Solingen 2010, ISBN 978-3-00-030573-3
  • Die Insel Lyros und die Lyrik für die anderen, SV, Solingen 2011, ISBN 978-3-00-033409-2
  • Fußangeln und Grenzpfähle II. Kurzprosa, Edition Winterwork, Borsdorf 2012, ISBN 978-3-942693-55-4
  • BetonZeit 1: Soziale Bindung. Erzählungen. Kurzgeschichten. Kurzprosa. Ein Ebook ... oft in satirischer Absicht, SV, Solingen 2012, ISBN 978-3-00-036534-8
  • BetonZeit 2: Identität. Lyrische Werke, SV, Solingen 2012, ISBN 978-3-00-037124-0
  • Wirkmächte des gesellschaftlichen Seins. 1.Mein-Selbst und Herrschaft, SV, Solingen 2012, ISBN 978-3-00-039536-9
  • Fußball und was es sonst noch so gibt. Roman, Grille Verlag, Uckerland 2013, ISBN 978-3-981574-60-9
  • Fußangeln, Grenzpfähle und Fallgruben. Kurzprosa, Grille Verlag, Uckerland 2013, ISBN 978-3-981574-61-6
  • Herr Thomas. Roman, Shaker Media, Aachen 2014, ISBN 978-3-95631-217-5
  • Konda Kerl. Weil es Koma gibt. Dystopischer Roman, SV, Solingen 2014, ISBN 978-3-00-044635-1
  • Konda Kerls Supranetz. Roman eines utopischen Aufbauversuchs, SV, Solingen 2015, ISBN 978-3-00-048497-1
  • Alles im Fluss. Anthologie der Solinger Autorenrunde, (Hrsg.), BoD Verlag, Norderstedt 2015, ISBN 978-3-7386-1571-5
  • Wurzel. Ein literarisches Ebook, SV, Solingen 2016, ISBN 978-3-00-053568-0
  • Das Auge im Ohr. Texte zum gefälschten Leben, Verlag BookRix, München 2016, ISBN 978-3-7396-4658-9
  • Fabian Redys Lesung. Fantasy- und Sciencefictionwerke, Bod Verlag, Norderstedt 2016, ISBN 978-3-7392-4706-9
  • Ein Kinderspiel/kein Kinderspiel. Literarisches zum Thema, (Hrsg.), Shaker Media, Aachen 2016, ISBN 978-3-95631-473-5
  • Der Berg bewegt sich. Anthologie der Solinger Autorenrunde, (Hrsg.), BoD Verlag, Norderstedt 2016, ISBN 978-3-74126-394-1
  • Die Ungezogenen. Ein satirischer Erziehungsroman, SV, Solingen 2017, ISBN 978-3-00-057674-4
  • Dramatische Weihnachten. Eine Anthologie mit Gedichten und Geschichten, Hrsg. mit Halina M. Sega, BoD Verlag, Norderstedt 2017, ISBN 978-3-7460-2930-6
  • Der Gedankenkasten. Prosaminiaturen, BoD Verlag, Norderstedt 2018, ISBN 978-3-7460-9383-3
  • Blicke auf Literatur und Leben. Prosatexte. Gedichte. Essays. Autobiografisches, (Hrsg.), mit Dagmar Weck und Dagmar Schenda, Shaker Media, Aachen 2018, ISBN 978-3-95631-692-0
  • Feld der letzten Ernte. Anthologie, Herzsprung-Verlag, Lindau 2018, ISBN 978-3-96074-036-0
  • Henrys Wendejahre. Roman eines Werdegangs, Grille Verlag, Uckerland 2019, ISBN 978-3-947598-03-8
  • Der Gedankenkasten – Philosophie im Dialog: Prosaminiaturen und Bilder, mit Ute Mrozinski, BoD Verlag, Norderstedt 2019, ISBN 978-3-7494-8254-2
  • Willkommen in Distantia. Lyrik, Prosa und Szenen, Verlag BookRix, München 2020, ISBN 978-3-7487-5054-3
  • Die Lebensräume Nefis. Roman einer Jugendlichen, SV, Solingen 2020, ISBN 978-3-00-066433-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]