Kayano Shigeru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kayano Shigeru (jap. 萱野 茂, Kayano Shigeru; * 1926 in Biratori auf Hokkaidō; † 6. Mai 2006 in Sapporo) war einer der wenigen muttersprachlichen Sprecher der Ainu-Sprache und ein bedeutender Forscher der Ainu-Kultur. Er war Gründer und langjähriger Leiter des Ainu-Kulturmuseums Nibutani in Nibutani, Hokkaidō, wodurch er zu einem wichtigen Anwalt der Kultur und Tradition seines Volkes wurde. Als erster Ainu war er im japanischen Oberhaus vertreten (1994–1998). Seit sich 1996 die Sozialistische Partei Japans in die Sozialdemokratische Partei und die Demokratische Partei Japans aufgespalten hatte, war er bis zu seinem Tod Mitglied der Demokratischen Partei.