Keim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keim steht für:

  • Embryo, Stadium eines Lebewesens, aus dem sich das erwachsene Lebewesen entwickelt
  • Keim (Mathematik), in der Mathematik die Elemente eines Halms einer Garbe
  • Keim & Co., ein ehemaliges Spielwaren-Unternehmen aus Nürnberg, das von 1866 bis ca. 1980 Blechspielzeug produzierte
  • Krankheitserreger, Bezeichnung aus der Medizin für einen krankheitsverursachenden (pathogenen) Mikroorganismus
  • Kristallisationskeim, in der Chemie und Physik feste Partikel in einer fluiden Phase
  • Sämling, aus dem Embryo entwickelnde Jungpflanze


Keim ist der Familienname folgender Personen:

  • Adolf Wilhelm Keim (1851–1913), deutscher Erfinder und Unternehmer
  • Andreas Keim (* 1962), deutscher Fußballspieler
  • Anton Maria Keim (* 1928), deutscher Historiker und Autor
  • August Keim (1845–1926), Mitbegründer des Deutschen Flottenvereins sowie Begründer und 1. Vorsitzender des Deutschen Wehrvereins
  • Daniel Keim, deutscher Informatiker und Hochschullehrer
  • Eric Keim (* 1981), US-amerikanischer Straßenradrennfahrer
  • Franz Keim (1840–1918), österreichischer Schriftsteller
  • Friedrich Keim (1884–1972), deutscher Schriftsteller
  • Friedel Keim (* 1939), deutscher Musiker
  • George May Keim (1805–1861), US-amerikanischer Politiker
  • Gottlieb Keim (1783–1868), deutscher Jurist, Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • Josef Keim (1883–1973), deutscher Gymnasiallehrer und Heimatforscher
  • Karl Keim (1899–1988), deutscher kommunistischer Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • Karl-Dieter Keim (* 1939), deutscher Raumsoziologe und Autor
  • Karl Theodor Keim (1825–1878), deutscher evangelischer Theologe
  • Lorenz Keim († 2012), italienischer Geologe
  • Philipp Keim (1804–1884), nassauischer Dichter und Zeitungssänger
  • Ralph Keim (* 1964), deutscher Autor
  • Wilhelm Keim (* 1934), deutscher Chemiker
  • William High Keim (1813–1862), US-amerikanischer Offizier und Politiker
  • Wolfgang Keim (* 1940), deutscher Erziehungswissenschaftler und Hochschullehrer


Siehe auch:

 Wiktionary: Keim – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.